Seestadt-Nachbarschaftsbudget geht in die vierte Runde: Jetzt einreichen

Wien, April 2021 Ein Brotbackofen plus Parkbank, ein Heimwerker*innenregal, Kunst und Kultur für den ganzen Stadtteil – was haben sie gemein? Das sind drei der elf Ideen, die im vergangenen Jahr beim „Ich.Du.Wir.Seestadt.Nachbarschaftsbudget“ eingereicht wurden und eine finanzielle Förderung erhalten haben. Bereits zum vierten Mal lädt das Stadtteilmanagement Seestadt aspern heuer dazu ein, beim Nachbarschaftsbudget einzureichen. Bis zum 30. April 2021 werden Ideen gesucht, die die Nachbarschaft in Seestadt aspern noch lebendiger und bunter machen.

„Die Seestadt ist, was wir gemeinsam daraus machen“

In aspern Seestadt sollen alle Bewohner*innen die Möglichkeit haben, den Stadtteil aktiv und partizipativ mitzugestalten. Aus diesem Gedanken wurde vor vier Jahren das „Ich. Du. Wir. Seestadt. Nachbarschaftsbudget“ initiiert. Im Sinne eines partizipativen Budgets können Bewohner*innen ihre Ideen für eine lebendigere Nachbarschaft in aspern Seestadt einreichen und eine finanzielle Unterstützung bei der Umsetzung erhalten.

Wer eine finanzielle Unterstützung erhält, entscheidet das „Ich. Du. Wir. Team – die Jury aus SeestädterInnen“: Acht Seestadt-Bewohner*innen und vier in der Seestadt arbeitende Menschen, die per Los ermittelt werden. Sie entscheiden über die Vergabe der Fördersumme.

Finanzielle Unterstützung für die besten Nachbarschaftsideen

So vielfältig wie die Bewohner*innen in aspern Seestadt sind auch ihre Ideen, um die das gute Zusammenleben noch vielfältiger zu gestalten. Wie zum Bespiel jene des Teams vom Yella Yella! Nachbarschaftstreff: Sie nahmen 2020 die monatelange Covid-19-Isolation und die Beschränkungen im Bereich Kunst und Kultur zum Anlass für ihre Einreichung. Das Ziel: Mit dem Yella Yella! Kulturdonnerstag die Lockerungen im Sommer zu nutzen, um ein vielfältiges Live-Kunst-Kultur-Erlebnis umzusetzen. Sie überlegten sich ein Programm, bei dem während der Sommermonate jeden Donnerstagabend eine künstlerisch-kulturelle Darbietung vor dem Yella Yella! geboten werden sollte. Kunst- und Kulturschaffende sollten diese IMPRO-Bühne nutzen können, um u.a. mit Musikaufführungen, Lesungen und StandUp-Comedy den Seestädter*innen ein abwechslungsreiches Kulturangebot zu bieten.

Im vergangenen Jahr wurden insgesamt elf der 25 eingereichten Ideen gefördert. Neben den wöchentlichen Kunst- und Kulturveranstaltungen reichten sie vom gemeinsamen Bauen eines Kasperltheaters für Kinder, über die Bereitstellung eines Heimwerker*innenregals, in dem nicht mehr Gebrauchtes für andere Heimwerker*innen hinterlassen werden kann, bis hin zum Anlegen eines gemeinschaftlichen Seestadtkomposts. Was vergangenes Jahr wegen Covid-19 nicht umgesetzt werden konnte, wird dieses Jahr nachgeholt.

Nachbarschaftsbudget 2021 – weiter geht‘s!

Aktuell können bis zum 30. April 2021 neue Ideen für eine lebendige Nachbarschaft in aspern Seestadt eingereicht werden, am besten mittels Online-Formular: www.aspern-seestadt.at/nachbarschaftsbudget

Sonderfördertopf: Mobilität im Stadtteil

Die Seestadt wird nicht umsonst die Stadt der kurzen Wege genannt. Um dies weiter zu voranzutreiben, wird dieses Jahr ebenso ein Sonderfördertopf durch den Mobilitätsfonds zur Verfügung gestellt. Gefördert werden hiermit vielfältige Ideen im Bereich Mobilität und damit verbundener Nachhaltigkeit im Stadtteil.

Teilnahmeberechtigt sind Einzelpersonen, Vereine und Initiativen aus der Seestadt und Umgebung. Bedingung ist, dass die Ideen der Nachbarschaft in aspern Seestadt zu Gute kommen und von den Einreicher*innen im Stadtteil umgesetzt werden. Bei Fragen zur Einreichung oder aber auch, wenn Unterstützung bei der Formulierung einer Idee gebraucht wird, hilft das Stadtteilmanagement-Team.

Fotos von den Einreichungen in 2020

Bildtext: Jedem Donnerstag während der Sommermonate wurde den Seestädter*innen dem Yella Yella! Nachbarschaftstreff Kunst und Kultur geboten.

© Luiza Puiu

Bildtext: Beim entstehenden Brotbackofen lädt zudem eine Parkbank zum Verweilen ein. © SelMa

Rückfragen & Kontakt

Cornelia Mosser
Stadtteilmanagement Seestadt aspern
+43 676 8118 25 363

cornelia.mosser@meine.seestadt.info

meine.seestadt.info

donaustadtecho
Author: donaustadtecho

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.