folge uns auf Facebook!

Großes Interesse an erster Sprechstunde mit Oxonitsch und Scheed

Zahlreiche DonaustädterInnen nutzten gestern die Gelegenheit und kamen im Bürgerdienst 22 vorbei, um persönlich mit Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch zu sprechen. Die Sprechstunde war offen für alle WienerInnen, es bedurfte keiner komplizierten Voranmeldung, lediglich eine Wartezeit mussten die BürgerInnen aufgrund des großen Interesses in Kauf nehmen.

Bürgerdienst Sprechstunde mit StR. Christian Oxonitsch und BV Norbert Scheed in Wien Donaustadt
BV Norbert Scheed (li.) und StR Christian Oxonitsch (re.)
berieten BürgerInnen im Bürgerdienst Donaustadt
Copyright-Informationen Pressefoto Votava / PID

Gemeinsam mit Bezirksvorsteher Norbert Scheed und Bürgerdienstchef Peter Kozel „übernahm“ Christian Oxonitsch die Bürgerdienststelle in der Donaustadt und hatte ein offenes Ohr für die verschiedenen Anliegen der BürgerInnen. Das Sprechstundenteam nahm die Anliegen auf, stellte Lösungen und Termine in Aussicht, vermittelte die AnsprechpartnerInnen in der Stadtverwaltung und veranlasste wenn möglich Soforthilfe.

So wurden unter anderem Information zur Vergabe von Hort- und Kindergartenplätze erteilt, auch Fragen zu einem Job im Kindergarten konnten beantwortet werden. Müll-Ablagerungen konnten mit Hilfe des Mobilen Bürgerdienstes und der „Waste Watcher“ rasch beseitigt werden, für Verkehrsangelegenheiten in der Donaustadt gab es von Bezirksvorsteher Scheed jede Menge Information und Unterstützung.

„Mir ist es wichtig, dass die BürgerInnen mit ihren Anliegen ohne Anmeldung zu mir in die Sprechstunde kommen können und ich mit dem Bezirk, dem Bürgerdienst und den Fachabteilungen der Stadtverwaltung rasch weiterhelfen kann“, betonte Christian Oxonitsch nach seiner ersten erfolgreichen Sprechstunde. Weitere Termine in anderen Bezirken sind bereits in Planung.

Kategorien