Eröffnung des 1. Wiener Gemeindebau-Baumlehrpfads

Neues Highlight im Rudolf-Köppl-Hof in der Donaustadt

Die Stadt Wien – Wiener Wohnen pflegt und erhält die großzügigen Grünräume und Baumbestände in den Gemeindebauten nicht nur, sondern bringt den vielfältigen Baumbestand nun auch im Rahmen eines Baumlehrpfads näher.
Gemeinsam mit wohnpartner, SchülerInnen der Berufsschule für Gartenbau und Floristik sowie dem Verein Balance wurde ein Baumlehrpfad geschaffen – die Idee dafür stammt von Gemeindemieter Herbert Halmer, der auch als Treffpunkt für NachbarInnen dienen soll.

Gestern, Freitag, eröffnete Wohnbaustadtrat Michael Ludwig den 1. Baumlehrpfad in einem Wiener Gemeindebau gemeinsam mit Ruth Becher, Abgeordneter zum Nationalrat, Josef Neumayer, Direktor von Wiener Wohnen, Gerlinde Wenschitz, Direktorin der Berufsschule für Gartenbau und Floristik, Brigitte Balic, Verein Balance, Elisabeth Miksch-Fuchs, Geschäftsführerin der Wiener Wohnen Haus- und Außenbetreuung sowie BewohnerInnen des Rudolf-Köppl-Hofs. ***

Rund 67.000 Bäume und mehr als eine Million Sträucher sorgen in Wiens Gemeindebauten für gute Luft- und Lebensqualität. Ein Teil davon ist im Rudolf-Köppl-Hof, im 22. Bezirk, zu finden. Auf mehreren tausend Quadratmetern stehen zahlreiche Pflanzenarten, die nun im Rahmen des ersten im Wiener Gemeindebau entwickelten Lehrpfads und anhand 22 informativer Holztafeln ihre Vielfalt und Einzigartigkeit deutlich machen.
“Der Lehrpfad bietet kleinen und großen Bewohnerinnen und Bewohnern die Möglichkeit, Wissenswertes zu den unterschiedlichen Bäumen und Sträuchern in ihrer Wohnhausanlage zu erfahren. Grünflächen leisten einen wichtigen Beitrag zur hohen Wohn- und Lebensqualität und ich freue mich daher, dass mit dem 1. Wiener Gemeindebau- Baumlehrpfad wieder ein schöner Ort der Begegnung geschaffen wurde”, betonte Michael Ludwig.”

“Der Baumlehrpfad ist ein ausgesprochen schönes Projekt, das einmal eine ganz andere Seite unserer Gemeindebauten zeigt”, so Abg. z NR Ruth Becher, “den 1. Baumlehrpfad in einem Gemeindebau in der Donaustadt zu eröffnen, freut mich als Donaustädterin natürlich ganz besonders!”

StR Ludwig: Eröffnung des 1. Wiener Gemeindebau-Baumlehrpfads
v.l.: NRAbg. Becher, Dir. Wenschitz, Gartenbauschule, Mieter und Initiator Halmer, StR Ludwig, Bd.-Rat Taucher gemeinsam mit einer kleinen Bewohnerin bei der Übersichtstafel zum Baumlehrpfad (c) Schaub-Walzer / PID

So groß wie die Bezirke Margareten, Mariahilf, Neubau & Josefstadt zusammen

“Mit den etwa 67.000 Bäumen und 90 unterschiedlichen Baumgattungen mit unzähligen Arten und Sorten sind die Bäume in den städtischen Wohnhausanlagen ein wichtiger Teil der grünen Lunge Wiens. Die Grünflächen entsprechen in ihrer Größe der gemeinsamen Fläche der Bezirke Margareten, Mariahilf, Neubau und Josefstadt und bieten den Bewohnerinnen und Bewohnern Erholung und Raum für die Freizeitgestaltung. Dies auch mit Wissensvermittlung zu verknüpfen, ist eine schöne Idee, die Wiener Wohnen gerne unterstützt”, sagte der Direktor von Wiener Wohnen, Josef Neumayer.

Baumlehrpfad als Gemeinschaftsprojekt

Aufgrund des besonders vielfältigen Baum- und Strauchbestands in der Wohnhausanlage wandte sich ein Mieter der Anlage, Herbert Halmer, an wohnpartner. Seine Idee: die Errichtung eines Baumlehrpfads. Gesagt, getan. Gemeinsam mit der Berufsschule für Gartenbau und Floristik erarbeite wohnpartner das nötige Wissen für den Pfad. SchülerInnen der Klassen 1LC und 2LG bezeichneten in einer gemeinsamen Begehung mit Richard Gall, dem Grünwerk-Meister von Wiener Wohnen, alle Bäume im Rudolf-Köppl-Hof. So konnten sie ihr Wissen gleich in die Praxis umsetzen.
Mit der Produktion der Holztafeln zur Beschilderung beauftragte wohnpartner den Verein Balance – ein langjähriger Kooperationspartner, der Menschen mit Behinderung einen geregelten Tagesablauf ermöglicht. Die Tafeln beschreiben jeweils den Baum und seine Herkunft.

Pflanzen-Workshops und Führungen

Im Rahmen von Pflanzen-Workshops können GemeindebewohnerInnen nicht nur Know-how von Pflanzen-ExpertInnen erhalten, sondern dieses auch weitergeben. Zudem bietet wohnpartner Führungen durch die Anlage an.

Service

Start des Baumlehrpfads ist Ecke Anton-Sattler-Gasse/Johann-Zak-Weg

Informationen über den Baumlehrpfad sowie zu Workshops und Führungen, erhalten Sie beim wohnpartner-Team 22:
22., Viktor-Kaplan-Straße 11 (im Ekazent)
Tel: 01/24503-22080
E-Mail: lokal22@wohnpartner-wien.at

Über wohnpartner

Gemeinsam mit den BewohnerInnen initiieren die mehr als 150 MitarbeiterInnen von wohnpartner vielfältige Initiativen, um das Zusammenleben und die gute Nachbarschaft im Gemeindebau zu fördern und weiter zu verbessern. Dazu zählen unter anderem die Begrüßungs-Initiative Willkommen Nachbar!, der 1. Wiener Gemeindebauchor, die BewohnerInnen-Zentren oder die Unterstützung von MieterInnen-Initiativen wie Hofcafés oder Festen.
Darüber hinaus vermittelt wohnpartner bei Meinungsverschiedenheiten zwischen NachbarInnen und führt kostenlos Mediationen durch. Zudem sind im Rahmen von wohnpartner unterwegs 18 MitarbeiterInnen in den Sommermonaten aktiv, um für ein besseres Miteinander im Gemeindebau zu sorgen.
www.wohnpartner-wien.at (Schluss)

donaustadtecho
Author: donaustadtecho

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.