folge uns auf Facebook!

StR Ludwig: Startschuss zur guten Nachbarschaft in aspern Seestadt

Unter dem Motto „Nimm Platz an der Nachbarschaftstafel“ lernten AnrainerInnen und zukünftige BewohnerInnen einander beim gemeinsamen Picknick am Nachbarschaftstag kennen.
Tausende WienerInnen feierten am 23.5.2014 zum 7. Mal den Europäischen Nachbarschaftstag. Erstmals wurde der Nachbarschaftstag auch in „aspern die Seestadt Wiens“ begangen. Das seit Anfang des Jahres tätige Stadtteilmanagement Seestadt aspern und Wohnbaustadtrat Michael Ludwig luden langjährige AnrainerInnen, zukünftige BewohnerInnen sowie lokale AkteurInnen an die Nachbarschaftstafel auf der Rollbahn. Beim gemeinsamen Picknick kamen die zukünftigen Nachbarinnen und Nachbarn miteinander ins Gespräch. Im neugestalteten Infopoint konnten sich die BesucherInnen über das Geschehen in „aspern Die Seestadt Wiens“ informieren.

„Es freut mich, dass sich so viele Menschen – Alt und Jung, langjährige Anrainerinnen und Anrainer und zukünftige Bewohnerinnen und Bewohner – am Nachbarschaftstag in der Seestadt beteiligt haben. Mit ihrem Engagement und ihrer Offenheit tragen sie wesentlich dazu bei, dass aspern Seestadt von Beginn an ein lebendiger und von nachbarschaftlichem Miteinander geprägter Stadtteil sein wird“, so Wohnbaustadtrat Michael Ludwig.

Der Nachbarschaftstag in der Seestadt bot die Gelegenheit für AnrainerInnen, zukünftige BewohnerInnen sowie lokale AkteurInnen, sich in einer ruhigen und freundschaftlichen Atmosphäre kennenzulernen. Dabei stand das gemeinsame Essen im Mittelpunkt des Nachbarschaftstages: Wie es sich für ein Nachbarschaftsfest gehört, steuerten viele Beteiligte eigene Beiträge zum gemeinsamen Picknick bei. Die zukünftigen NachbarInnen nutzten das Fest, um neue Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen und Ideen für ein besseres Zusammenleben in der Seestadt zu entwickeln.

23. Mai 2014 „STM Seestadt Aspern Nachbarschaftstag“

v.l.n.r.: Stadtrat Michael Ludwig, Wencke Hertzsch, Projektleiterin des Stadtteilmanagements Seestadt aspern, und Gerhard Schuster, Vorstandvorsitzender der Wien 3420 AG, im neuen Infopoint. Credit: PID/Schaub-Walzer

 

23. Mai 2014 „STM Seestadt Aspern Nachbarschaftstag“

Wohnbaustadtrat Michael Ludwig nahm an der Nachbarschaftstafel Platz, um mit den PionierInnen, die als erste BewohnerInnen aspern Seestadt besiedeln werden, ins Gespräch zu kommen. Credit: PID/Schaub-Walzer

Spaß und Unterhaltung auf der Rollbahn

Für Stimmung sorgten die RollbahnaktivistInnen und lokale AkteurInnen: So stellte sich etwa der ab Herbst startende SeestadtChor mit einer Gesangseinlage vor und lud zum Mitmachen ein. Der Tanzworkshop für Jung und Alt, bei dem Tänze aus Bollywood-Filmen getanzt wurden, gab einen Vorgeschmack auf das diesjährige Sommerprogramm in der Seestadt. Interessierte BesucherInnen konnten sich zudem mit VertreterInnen der Baugruppen über deren Bauprojekte in der Seestadt austauschen oder mehr über die Arbeit des mobilen Jugendpoints SEA erfahren.

Neueröffnung des Infopoints

Auch der Infopoint – erste Anlaufstelle für Informationen rund um die Seestadt – wurde am Nachbarschaftstag neu eröffnet. Interessierte BesucherInnen können sich wie bisher über das Projekt „aspern die Seestadt“ informieren. Ab sofort lädt der Infopoint aber auch zum Gespräch und informiert über die Aufgaben und Arbeit des Stadtteilmanagements. Wer möchte, kann etwa seinen Lieblingsort in der Seestadt auf einer Karte verorten oder seine persönliche Idee für die Seestadt in den Ideenpool einwerfen.

Das Stadtteilmanagement Seestadt aspern

In aspern Seestadt ziehen ab Herbst 2014 die ersten BewohnerInnen ein und es entstehen damit ganz neue Nachbarschaften. Dieser Prozess bringt Herausforderungen mit sich, aber gleichzeitig viele Chancen. Das Stadtteilmanagement Seestadt aspern wird diesen Prozess unterstützen und mit vielfältigen Impulsen und Angeboten begleiten.
Es ist Anlaufstelle und Treffpunkt für die BewohnerInnen der Seestadt, aber auch für die AnrainerInnen der umliegenden Siedlungen. Im Fokus steht die nachbarschaftliche und gemeinwesenorientierte Entwicklung der Seestadt sowie das Verbinden alter und neuer Stadtteile. Das StadtteilmanagerInnen verstehen sich als BrückenbauerInnen und VermittlerInnen zwischen BürgerInnen und verschiedenen AkteurInnen und Einrichtungen, die in der Seestadt tätig sind. Durch verschiedene Aktivitäten und Veranstaltungen soll das Ankommen der neuen BewohnerInnen erleichtert sowie gemeinsam und partizipativ ein attraktiver und belebter Stadtteil gestaltet werden.

Das Stadtteilmanagement Seestadt aspern nahm mit Beginn des Jahres 2014 seine Arbeit auf und besteht aus einem interdisziplinären Team mit breitem Erfahrungsschatz.
Aktuelle Informationen gibt es unter www.meine.seestadt.info.

Öffnungszeiten des Infopoints auf der Rollbahn:
Donnerstag:                                     14 – 19 Uhr
Freitag:                                             12 – 19 Uhr
Samstag und Sonntag:                   12 – 17 Uhr (Schluss) kau

Kategorien
Veranstaltungen
„GEH-CAFÈ - „Mitten um urbanen Dorf – eine Grätzeltour durch die Seestadt aspern“
ical Google outlook
Alle Artikel Artikel Startseite Events Seestadt Aspern
Seestadt Aspern