folge uns auf Facebook!

Parkbenennung Lumbye-Park

Am 4.5 2011 findet um 16:00 die Parkbenennung des Lumbey-Parks statt. lumbeyparkInfos von www.wien.at, (c) Foto Wien.at

Lage: 22., neben Sophie-Scholl-Gasse 8
Fahrplanauskunft
Größe: rund 4.500 Quadratmeter
Gartentelefon: +43 1 4000-8042

Beschreibung

Der aus zwei Teilflächen bestehende neue Park in der Asperner Heustadelgasse greift eine dörfliche „Anger-Situation“ des nahen Marchfeldes auf. Diese grüne Nord/Süd-Achse durch das Stadterweiterungsgebiet „Aspern Süd“ ist nur im Bereich eines Platzes unterbrochen. Ein zweiter kleinerer Platz ist mit einer fußfreundlichen Oberfläche als Spielbereich gestaltet.

Für Kinder gibt es eine Nestschaukel, eine Federwippe, ein Kletterelement, eine große Schaukel, eine Rutsche, eine Sandkiste sowie ein Karussell. Der Park ist zusätzlich mit extra angefertigten jugendfreundlichen Sitzbänken ausgestattet. 46 vitale Jungbäume, Sträucher, sowie mehrere Staudenbeete sorgen für ausreichende Durchgrünung und Beschattung dieses neuen Stadterweiterungsparks.

Der Park wurde nach Hans Christian Lumbye benannt. Als „dänischer Johann Strauss“ oder „Strauss des Nordens“ gebührt Hans Christian Lumbye (1810 bis 1874) ein Platz in der Sammlung der Komponisten von Wiener Musik. Als 1839 eine österreichische Musikkapelle in Kopenhagen gastierte war Lumbye dermaßen angetan, dass er bald sein eigenes Orchester gründete, um Strauss- und Lanner-Werke zu spielen. Lumbyes Bekanntheit stieg mit Eröffnung des Kopenhagener Tivoli 1843, in dem er bis 1872 das Orchester des großen Ballsaales leitete und auch die Musik dafür komponierte. Zu Unrecht genießt Lumbye heutzutage außerhalb Dänemarks keinen großen Bekanntheitsgrad.

„Asperner Heustadelpark“ war eine inoffizielle Bezeichnung für den Park. Der offizielle Parkbennennung des Lumbyeparks wird auf Initiative der Österreichisch-Dänischen-Gesellschaft am 4. Mai 2011 stattfinden.

Kategorien
Veranstaltungen
Wir machen Seestadt! Marktplatz der Initiativen
Alle Artikel Artikel Startseite Events Seestadt Aspern
Maria-Trapp-Platz, 1220 Wien