folge uns auf Facebook!

ÖVP Wien: Tiefe Trauer um langjährigen Gemeinderat Robert Parzer

„Ich bin bestürzt und tief betroffen vom plötzlichen Ableben Robert Parzers, der über viele Jahre als Gemeinderat und Landtagsabgeordneter sowie als Bezirksparteiobmann für die Anliegen der Donaustadt gekämpft hat. Unsere Partei verliert nicht nur einen erfahrenen Mandatar und profunden Kenner der Landes- und Bezirkspolitik, sondern auch einen einzigartigen Menschen“, so der Landesparteiobmann der ÖVP Wien StR Manfred Juraczka in einer ersten Reaktion.

Robert Parzer war 2001 bis 2010 für die ÖVP als Mitglied des Gemeinderates und Landtages tätig. Er war Mitglied im Gemeinderatsausschuss für Umwelt und aufgrund seiner militärischen Ausbildung auch als Wehrsprecher tätig. In den Jahren 1998 bis 2011 bekleidete Parzer zugleich auch die Funktion des Bezirksparteiobmannes der Donaustadt und war auch in dieser Funktion ein über die Parteigrenzen hinweg anerkannter Mandatar der ÖVP.

parzer

Robert Parzer (c) ÖVP Wien

„Robert Parzer hat in seiner Arbeit stets Weitblick und Sinn für Zusammenhänge bewiesen. Viele Initiativen, etwa im Verkehrsbereich oder bei der Schaffung von mehr Lebensqualität und Erhalt des Grünraumes tragen eindeutig seine Handschrift. In der Sicherheits-und Wehrpolitik hat Robert Parzer eine klare und sachliche Linie, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt, verfolgt. Auch in sehr emotionalen Debatten war er stets um Ausgleich und Deeskalation bemüht, dafür gebührt Robert Parzer auch unser aufrichtiger Dank“, ergänzt Klubobmann Fritz Aichinger in seiner Erinnerung an den Verstorbenen.

Für die Verbesserung der Lebensqualität in der Donaustadt – Wiens größtem Flächenbezirk – war Robert Parzer über Jahrzehnte unermüdlich tätig. Ein besonderes Anliegen war ihm dabei die Stärkung der Präventionsarbeit bei Eigentumskriminalität und eine Verbesserung in der Überwachung des öffentlichen Verkehrs. „Auch die Probleme rund um die Entwicklung der Seestadt Aspern hat Robert Parzer klar erkannt und beim Namen genannt, etwa das Fehlen eines breiten Angebots an Arbeitsplätzen für die Bewohnerinnen und Bewohner dieses Gebietes oder die mangelhafte Verkehrsinfrastruktur“, so der Donaustädter Bezirksparteiobmann Mag. Wolfgang Vosko über seinen unmittelbaren Vorgänger und Ehrenparteiobmann.

„Robert Parzer hinterlässt eine große Lücke und es ist auch menschlich in jeder Hinsicht ein unendlicher Verlust für uns alle. Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt in dieser schweren Stunde seiner Frau Luzia und allen Angehörigen. Die ÖVP Wien und die ÖVP Donaustadt werden dem Verstorbenen immer ein ehrendes Andenken bewahren“, so Juraczka, Aichinger und Vosko abschließend.

Text Presseaussendung ÖVP Wien

Kategorien
Veranstaltungen
„GEH-CAFÈ - „Mitten um urbanen Dorf – eine Grätzeltour durch die Seestadt aspern“
ical Google outlook
Alle Artikel Artikel Startseite Events Seestadt Aspern
Seestadt Aspern