folge uns auf Facebook!

FP-Schütz: Öko-Schutzgebiet Lobau verkommt

Sima weiter inaktivWien (OTS/fpd) – Die Gemeinderätin der FPÖ-Wien, LAbg. Angela Schütz kritisiert die Umweltpolitik der Stadt Wien im Bezug auf die Donaustadt. Der 22. Bezirk hat ein schützenswertes Ökoparadies vor der Haustüre, welches nicht nur den Donaustädtern als Naherholungsgebiet dient. Die Erhaltung der Lobau als funktionierendes Ökosystem muss der Stadt Wien daher in jeder Hinsicht ein großes Anliegen sein.

Die Lobau scheint nun zu einem Sammellager der ÖBB zu verkommen. Funktionstüchtige, teure Geräte, welche auf Grund eines Fehlkaufs keine Verwendung finden, entsorgen sie nämlich einfach hier. Scheinbar interessiert sich aber niemand für die Verschwendung von Volksvermögen auf der einen Seite und die daraus resultierende Umweltbelastung auf der anderen Seite.

Die Umweltstadträtin selbst schaut einem weiteren Umweltverschmutzer schon seit Wochen zu, nämlich dem Biodieselwerk im Ölhafen Lobau, welches seit geraumer Zeit Biodiesel verliert. Statt aufzuklären, was zur Verschmutzung der Pflanzenwelt sowie der Gewässer führt und sofort etwas dagegen zu unternehmen wird aus dem Stadtratsbüro nur beschwichtigt, wettert Schütz abschließend. (Schluss) hn

Kategorien
Veranstaltungen
Wir machen Seestadt! Marktplatz der Initiativen
Alle Artikel Artikel Startseite Events Seestadt Aspern
Maria-Trapp-Platz, 1220 Wien