folge uns auf Facebook!

Alles über Stauden und Gräser im Schulgarten Kagran

Grüner Erlebnistag am 2. August
Die meisten kennen Gras als ein nützliches Gewächs, das den Boden bedeckt. Doch Gras gibt es nicht nur als Rasen. Viele Gräser, vor allem dann, wenn man sie wachsen lässt, sind filigrane Kunstwerke der Natur, die die Wirkung farbenprächtiger Stauden hervorheben, unterstreichen und verstärken. Durch die Pflanzung von Gräsern in Kombination mit Stauden lassen sich neue, vollkommen ungewohnte, Gartenbilder zaubern. Und die Möglichkeiten sind unerschöpflich! Da gibt es zarte und robuste, starre und schwingende, groß- und kleinblättrige, winzige und riesige Arten. Und damit nicht genug: Gräser sind nicht nur grün, sondern es gibt sie mit roten, gelben, blauen und sogar bunten Blättern! Der Kreativität freien Lauf lassen – Pflanzbeispiele zeigt der Schulgarten
Wer sich an der neuen „Freiheit“ im Garten, die Gräser symbolisieren, versuchen will, der hat die Qual der Wahl: es gibt für jeden Standort und für jeden Garten die richtigen Arten und Sorten. Außerdem wachsen die meisten Gräser schnell genug, sodass man bald Resultate sieht. Wer sich die Wirkung dieser Pflanzenkombinationen ansehen will, der kann sich im Schulgarten Kagran gleich verschiedene Varianten, nach Themen geordnet, ansehen.

staudenunsstraeucher

Bild (c) PID Wien

Der Pflanzendoktor berät
Die Kolleg/innen des Amtlichen Pflanzenschutzdienstes der Wr. Stadtgärten stehen auch im August mit Rat und Tat bei Problemen und Sorgen mit Zimmer- und Gartenpflanzen bereit.

Grüner Erlebnistag Wann: 2. August, von 10.00 bis 18.00 Uhr

Wo: Schulgarten Kagran; 22, Donizettiweg 29

Infos unter: 01/4000 8042 oder gartentelefon@ma42.wien.gv.at

Kategorien