Nov 162012
 

Mit Fahrplanwechsel am 9. Dezember ist es soweit. Die Teilinbetriebnahme des Hauptbahnhofes bringt erstmals spürbare Änderungen bei den Linienführungen der ÖBB in Wien.
Davon profitiert auch der 22. Bezirk.
So wird die derzeit nur zwischen Wien Erzherzog-Karl-Straße und Wien Simmering bzw. dem provisorischen Südbahnhof (Ost) geführte Bahnlinie S 80 neu von Wien Hirschstetten über den Wiener Hauptbahnhof und Meidling über die Pottendorfer Linie im Stundentakt nach Wiener Neustadt geführt. Dadurch ergeben sich verbesserte innerstädtische Anbindungen an weitere S-Bahnlinien, an die U 1, die U 6 und zu den Wiener Lokalbahnen.Die neue S 80 wird durch Regionalzüge der Marchegger Ostbahn zu einem annähernden Halbstundentakt verdichtet. In der Hauptverkehrszeit werden zusätzliche Züge verkehren. Überlagert wird das innerstädtische Angebot durch stündliche Regionalexpresszüge von/nach Bratislava, die im Wiener Stadtgebiet in der Hausfeldstraße, in Stadlau und in Simmering, mit Anschlüssen an die jeweiligen U-Bahnlinien, halten werden, bevor sie am neuen Hauptbahnhof enden. Durch die Verknüpfung der Züge am Hauptbahnhof ergeben sich auch erstmals attraktive Fahrtmöglichkeiten in den Westen Wiens und darüber hinaus. So wird zum Beispiel der Bahnknoten Hütteldorf von Simmering aus erstmals in unter 30 Minuten erreichbar sein.

oebb

Und das ist erst der Anfang: Mit der Eröffnung des Hauptbahnhofs Ende 2014 werden erstmals auch die Züge des Fernverkehrs der ÖBB den Hauptbahnhof frequentieren und damit  die Fahrtmöglichkeiten für die Bürger der Donaustadt noch attraktiver.

donaustadtecho
Author: donaustadtecho

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.