Mrz 212012
 

Beim diesjährigen “Tag der Wiener Bezirksmuseen” am Sonntag, 18. März, konnten die auf ehrenamtlicher Basis tätigen Bezirkshistoriker rund 4.800 Besucher verzeichnen. Das Publikum wurde mit Ausstellungen und Foto-Dokumentationen über das Thema “Wiener Märkte” informiert. Verschiedene Unterhaltungsprogramme (Musik, Lesung, Film, Flohmarkt, u.a.) ergänzten die Rückblicke auf die Geschichte des Marktwesens in der Wienerstadt. Gegenüber früheren “Museumstagen”, mit jeweils rund 5.000 Gästen, war ein leichter Besucherrückgang festzustellen.
Als Grund dafür nennen die Museumsleute das erste schöne Wetter seit längerer Zeit.
In den Museen der Bezirke Meidling, Floridsdorf und Donaustadt war der Publikumszustrom am stärksten.
Die Veranstaltung wird durch den Bildband “Wiener Märkte” (mit über 200 Ansichten) ergänzt. Umfassende Angaben über diese neue Publikation und alle 23 Bezirksmuseen sind im Internet zu lesen: www.bezirksmuseum.at.

donaustadtecho
Author: donaustadtecho

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.