folge uns auf Facebook!

Weltkonzern HOERBIGER zieht in die Seestadt Aspern –  45 Mio. Euro Investition für den Standort Wien

Die HOERBIGER Holding AG mit Sitz in Zug, Schweiz, ist ein in der Kompressortechnik, Automatisierungstechnik und Antriebstechnik weltweit führender Technologiekonzern, der seit über 100 Jahren in Wien tätig ist. Rund 6.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erzielten 2012 einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro. Der Erfolg von HOERBIGER geht auf die 1895 patentierte Erfindung eines Stahlplattenventils für Kolbenkompressoren durch den Firmengründer Hanns Hörbiger zurück. Seit 1931 produziert das Unternehmen Komponenten und Systeme für Kompressoren in Wien-Simmering. 

HOERBIGER ist der erste Großbetrieb, der sich in der Seestadt, dem derzeit größten Stadtentwicklungsgebiet Europas, ansiedelt. Die in Wien beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Konzerns, die heute noch an mehreren Standorten im Stadtgebiet untergebracht sind, werden ab 2016 im neuen Gebäude in der Seestadt arbeiten. Die dazu notwendigen Verträge wurden gestern Mittwoch, 20. Februar 2013, unterschrieben. 

 

seestadt-web

BV Norbert Scheed, Vizebürgermeisterin Renate Brauner, Martin Komischke, CEO und Vorsitzender der Konzernleitung der HOERBIGER Holding AG
Copyright: PID/Christian Jobst

„Wir werden allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Standort Wien-Aspern sehr attraktive Arbeitsplätze und zukunftsorientierte Arbeitsmöglichkeiten bieten“, so Martin Komischke, CEO und Vorsitzender der Konzernleitung der HOERBIGER Holding AG. 

Mit der Entscheidung für einen Neubau verfolgt der Schweizer Konzern das Ziel, den Standort Wien in seinem weiteren Wachstum zu unterstützen und zu stärken. „Mit dem Umzug nach Aspern setzt HOERBIGER ein weithin sichtbares Zeichen für die Standortqualität Wiens und die Attraktivität der Seestadt. Unsere Vision eines neuen Stadtteils nimmt immer konkretere Formen an und mit der U-Bahn wird im Herbst ein nächster großer Meilenstein erreicht“, so Vizebürgermeisterin Renate Brauner. 

 Moderne Arbeitswelt für die Zukunft 

HOERBIGER ist in Wien tief verwurzelt. Das Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für HOERBIGER – insbesondere für den Unternehmensbereich Kompressortechnik, der strategisch weltweit von Wien aus gesteuert wird. 

In der Seestadt stellt HOERBIGER auf rund 24.000 Quadratmetern Brutto-Geschossfläche rund 300 Arbeitsplätze im Verwaltungsbereich sowie 230 Arbeitsplätze im Produktionsbereich zur Verfügung. „Unser Ziel ist es, in der Seestadt eine moderne Arbeitswelt für die Zukunft zu entwerfen, die unserem Lebensgefühl, unseren Unternehmenswerten, unserem Leistungsethos und dem Anspruch, den wir an uns selbst als Innovations- und Technologieführer stellen, entspricht“, so Martin Komischke. 

 Guter Start für Betriebsansiedlungen in der Seestadt 

Neben der hochmodernen Produktion in der Kompressortechnik setzt HOERBIGER in Wien vor allem auf Forschung und Entwicklung. Im neuen Gebäude werden dafür umfangreiche Einrichtungen geschaffen. „Als weltweit engagierter Player im Maschinen- und Anlagenbau und als Produktionsbetrieb setzt HOERBIGER eine Initialzündung für weitere Betriebsansiedlungen in der Seestadt. Die Entscheidung verdeutlicht das Potential des Standortes und zeigt die Chancen, die sich hier für Unternehmen bieten“, erklärt Gerhard Hirczi, Geschäftsführer der Wirtschaftsagentur Wien, die HOERBIGER bei der Ansiedlung unterstützt und betreut hat. 

Infolge sehr guter Wachstumsraten in den vergangenen Jahren sind die verschiedenen Abteilungen von HOERBIGER derzeit an mehreren Standorten im Wiener Stadtgebiet untergebracht. Der als Campus konzipierte neue Gebäudekomplex wird Administration, Entwicklung und Produktion zusammenführen. 

Für die Gestaltung des Gebäudes hat HOERBIGER im November 2012 einen Generalplanerwettbewerb ausgeschrieben. Insgesamt zehn Architekturbüros aus Deutschland und Österreich reichten ihre Entwürfe ein. Am heutigen Donnerstag, 21. Februar 2013, werden die Entwürfe durch eine Jury, der Vertreter der Stadt Wien und des HOERBIGER Konzerns angehören, bewertet. 

Anfang Oktober werden HOERBIGER und das beauftragte Architekturbüro die Detailplanung aufnehmen. Die Bauarbeiten auf dem 44.000 Quadratmeter großen Grundstück an der Kreuzung Seestadtstraße und Christine-Touaillon-Straße beginnen gegen Ende des 1. Quartals 2014. Ende 2015 soll das neue Gebäude bezugsfertig sein. Mit dem HOERBIGER Forum wird ein innovativer Erlebnis- und Kommunikationsraum in den Standort integriert, der Herkunft und Zukunft von HOERBIGER verbindet. 

 Kräftiger Impuls für die Donaustadt 

Noch dominiert in der Seestadt der Tiefbau. Es wird mit Hochdruck an der technischen Infrastruktur für den südlichen Stadtteil gearbeitet. Die ersten Wohnbauten werden Ende 2014 fertiggestellt, der erste Teil eines großen Bildungscampus für den Südteil wird im Herbst 2015 eröffnet. Bereits seit Herbst 2012 ist mit dem Technologiezentrum aspern IQ der Wirtschaftsagentur Wien das erste Gebäude in der Seestadt in Betrieb. 

Bezirksvorsteher Norbert Scheed ist überzeugt: „Der junge Standort Seestadt setzt einen weiteren kräftigen Impuls für die Donaustadt – in Wiens dynamischsten Bezirk. Das Engagement internationaler Unternehmen wie HOERBIGER zeugt von seiner Kraft, die auch weit über die Bezirksgrenzen hinaus spürbar sein wird.“

Kategorien
Veranstaltungen
Wintersonnwendfeier des Kulturringes 22
ical Google outlook
Alle Artikel Artikel Startseite Events
Toni's Inselgrill, Raffineriestraße, KG Stadlau, Donaustadt, Wien, 1220, Österreich