folge uns auf Facebook!

VP-Donaustadt entsetzt über weitere Verzögerung bei Regionenring

Keine Ende der Verhandlungen in Sicht

Wien (OTS) – Nach der heutigen Pressekonferenz der ASFINAG ist klar, dass mit der Fertigstellung des Regionenringes nicht vor 2015 begonnen wird. „Die Donaustadt erstickt im Verkehr und der Stadtregierung ist das völlig wurscht“, urteilt VP-Gemeinderat Matthias Tschirf.Ursprünglich hätte der entsprechende Ausbau der S1 und die A23 Spange Aspern – und damit die Fertigstellung des Regionenringes – diesen Frühling starten sollen. „Nach dem momentanen Stand der Dinge werden die Bewohner der Seestadt Aspern in der Donaustadt einziehen, bevor mit einer entsprechenden Verkehrslösung überhaupt begonnen wird. Das ist eine Katastrophe für die Donaustadt!“, zeigt sich auch der VP-Klubobmann Ing. Christian Wachschütz entsetzt.

Die beiden Mandatare fordern endlich eine Entscheidung der Stadtregierung: „Die Donaustädterinnen und Donaustädter sind es definitiv leid, ständig auf später vertröstet zu werden.“ Warum sich der Startschuss für die nötigen Baumaßnahmen unendlich verzögere, sei nicht einleuchtend. „Rot-grün muss endlich einsehen, dass Wien nicht an der Donau endet. Wir wollen Taten sehen!“, so Tschirf und Wachschütz abschließend.

Kategorien
Veranstaltungen
Wir machen Seestadt! Marktplatz der Initiativen
Alle Artikel Artikel Startseite Events Seestadt Aspern
Maria-Trapp-Platz, 1220 Wien