folge uns auf Facebook!

StR Ludwig: aspern Seestadt feiert die ersten BewohnerInnen – Kick Off der Besiedlung

Die BewohnerInnen der Baugruppe JAspern sind die ersten SiedlerInnen auf dem ehemaligen Flugfeld – bis Jahresende werden insgesamt 420 Wohnungen übergeben.

Bis 2030 werden auf dem 240 Hektar großen Areal von aspern – Die Seestadt Wiens 10.500 Wohnungen für 20.000 BewohnerInnen errichtet. Aktuell sind knapp über 3.000 Wohneinheiten in Europas größtem Stadterweiterungsgebiet in Umsetzung. 420 davon werden noch heuer den Seestadt-PionierInnen – also den ersten SiedlerInnen des neuen Stadtteils – übergeben.
Heute, Donnerstag, wurde die Baugruppe JAspern in aspern Seestadt begrüßt. Wohnbaustadtrat Michael Ludwig, die Donaustädter Gemeinderätin Muna Duzdar sowie das Stadtteilmanagement Seestadt aspern hießen die rund fünfzig ersten SiedlerInnen der Seestadt herzlich in ihrem neuen Zuhause willkommen. Für ein reibungsloses Ankommen wurde vom Stadtteilmanagement Seestadt aspern gemeinsam mit weiteren AkteurInnen ein Willkommenspaket entwickelt. Darin enthalten sind alle wichtigen Infos rund um das Wohnen und Siedeln in aspern.

Etwas mehr als 3.000 kostengünstige Wohneinheiten entstehen bis 2015 in aspern Die Seestadt Wiens. Die Förderungen seitens der Stadt Wien für die erste Bauphase betragen 136 Millionen Euro. Die Baugruppe JAspern auf Baufeld D13 C läutet die ersteBesiedlungsphase ein.
„aspern Seestadt ist in vielerlei Hinsicht eine ,smarte‘ Stadt der Zukunft – etwa in den Bereichen sozialer Nachhaltigkeit, Ökologie und Mobilität. Der Besiedlungsstart mit der Baugruppe JAspern ist ein wichtiger Wendepunkt in der Geschichte der Seestadt. Bei einer Baugruppe geht es bereits bei Planung und Bau um die Bildung einer funktionierenden Gemeinschaft. Diese Pionierinnen und Pioniere der Seestadt sind damit auch BotschafterInnen für das Zusammenleben in der Stadt des 21. Jahrhunderts“, hielt Wohnbaustadtrat Michael Ludwig fest.

Obwohl der Großteil der Bauten erst in den kommenden Monaten fertiggestellt wird, können die neuen BewohnerInnen von JAspern ihr Gebäude bereits jetzt über die asphaltierte Maria-Tusch-Straße erreichen. Bis die ersten Geschäfte einziehen, versorgt ein temporärer Greißler die BewohnerInnen.

„Mit der Übergabe der ersten 420 Wohnungen in der Seestadt aspern nimmt das größte Stadtentwicklungsgebiet Europas Konturen an – ein historischer Meilenstein für die Donaustadt“, so Gemeinderätin Muna Duzdar überzeugt: „Besonders erfreulich ist, dass mit der Baugruppe JAspern Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit als Pionierinnen in die Seestadt kommen!“

Willkommenspaket für Neuankömmlinge

Entwickelt wurde ein umfassendes Willkommenspaket, in dem alle wichtigen Informationen für die Neuankömmlinge gebündelt zu finden sind. „Die ersten BewohnerInnen sind zunächst mit vielen Fragen des Alltags konfrontiert: Wie kann ich zu meiner Wohnung zufahren? Wie organisiere ich meinen Alltag, wo entsorge ich Müll, wo gehe ich einkaufen und wo kann ich mir vielleicht etwas ausborgen? Aber auch, wie lerne ich meine NachbarInnen kennen?“ so Wencke Hertzsch, Projektleiterin vom Stadtteilmanagement Seestadt aspern. Gerade in dieser sehr speziellen Umzugs- und Wohnsituation in den kommenden Monaten soll das Ankommen möglichst leicht fallen. Mit dem Willkommenspaket erhalten die neuen SeestädterInnen neben nützlichen Willkommensgeschenken unter anderem einen Stadtteilplan mit den wichtigsten Einrichtungen in der Seestadt und Umgebung sowie Infos zu Baugeschehen, Infrastruktur und Mobilität. Daneben stehen die MitarbeiterInnen des Stadtteilmanagements im lokalen Infopoint als zentrale Anlaufstelle für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Die erste Möglichkeit zum Mitgestalten gibt es beim Ideenpool – Ideen für eine lebendige Nachbarschaft können eingeworfen und geangelt werden.

420 Wohneinheiten für 900 Menschen bis Ende 2014 fertiggestellt

Die künftigen SeestädterInnen sind bereits jetzt über Facebook-Gruppen vernetzt und tauschen Küchen- und Einrichtungspläne aus. Die Schlüsselübergabe von JAspern mit 18 Wohnungen ist nur der Kick-Off – bis Ende des Jahres werden weitere 402 Wohneinheiten fertiggestellt. 354 Wohneinheiten entstehen aus der Wohnbauinitiative auf den Bauplätzen D5A, D7, D8 und D11 bis Oktober beziehungsweise Dezember. 48 Wohneinheiten der Baugruppe B.R.O.T. werden bis Dezember direkt neben der Baugruppe JAspern auf D13 errichtet. Somit werden insgesamt rund 900 Menschen mit Jahresende in der Seestadt wohnen.

StR Ludwig: aspern Seestadt feiert die ersten BewohnerInnen - Kick Off der Besiedlung

StR Ludwig und GRin Munda Duzdar mit den StadtteilmanagerInnen Wencke Hertzsch und Johannes Posch (c) Schaub-Walzer / PID

JAspern – moderne urbane Community mit nachhaltigem Lebensstil

„JAspern versteht sich als Gruppe von ambitionierten StadtbürgerInnen, die gemeinsam ein nachhaltiges Modell für ihr Leben, Wohnen und Arbeiten in der Stadt entwickelt und das dafür passende Haus gebaut hat. Bei JAspern sind die Vorstellungen von mehr als zwei Dutzend Personen eingeflossen“, so Fritz Oettl, Gründungsmitglied der Baugruppe JAspern. Die Baugruppe plante unter anderem eine Werkstatt und einen Dachsalon mit Dachterrasse und Beete für Urban Gardening zur gemeinschaftlichen Nutzung. Das Gebäude wurde in Passivhaus-Bauweise errichtet, rund 50 Personen ziehen in 18 Eigentumswohnungen in der Größe zwischen 47 m2 und 121 m2 Wohnnutzfläche. Im Erdgeschoß wird eine Apotheke einziehen. Außerdem wurde ein öffentlicher Gemeinschaftsraum „Salon JAspern“ mit etwa 90 m2 Nutzfläche geplant. Das Bauprojekt wurde mit dem klima:aktiv Preis in Gold ausgezeichnet. Bei einem Investitionsvolumen von etwa 6,3 Mio. Euro betragen die Baukosten für den geförderten Teil 2,55 Mio. Euro, die Wohnbaufördermittel der Stadt liegen bei 714.000 Euro.

Stadtteilmanagement Seestadt aspern – Aktives Mitwirken und Besiedlungsbegleitung

Das Stadtteilmanagement begleitet BewohnerInnen, AnrainerInnen sowie UnternehmerInnen und künftige MitarbeiterInnen angesiedelter Unternehmen mit Angeboten zu Kontaktaufnahme, Kennenlernen, Vernetzen und aktiver Partizipation. Dadurch wird das Miteinander von BewohnerInnen, InteressentInnen und AnrainerInnen gestärkt. Beim Ideenpool können beispielsweise eigene Anregungen zur Stadtteilentwicklung eingebracht werden. Information über das Leben und Arbeiten in der Seestadt gibt es über den Blog, den Newsletter und die künftig erscheinende Stadtteilzeitung. Zusätzlich gibt es regelmäßige Veranstaltungen wie Nachbarschaftsfeste, den Kultursommer oder Treffen des SeestadtChors. Das Stadtteilmanagement Seestadt aspern arbeitet laufend an weiteren Projekten zur Bildung sozialer Netze und Nachbarschaft, zu sozialem Engagement und zur Nutzung lokaler Potenziale.
Weitere Infos: meine.seestadt.info

Salon JAspern: Begegnungs- und Veranstaltungsraum für kulturelle, sportliche und kindgerechte Aktivitäten

Die Schwerpunkte des Projekts sind das nachhaltige Baukonzept, alternative Mobilität und ein attraktives Raumangebot für Veranstaltungen für die Hausgemeinschaft und die Nachbarschaft.
Der Salon JAspern im Erdgeschoß mit direktem Bezug zum öffentlichen Raum bietet einen Veranstaltungsraum für ca. 60 Personen mit gastronomischer Grundausstattung. Mit dem Salon schafft die Baugruppe einen Begegnungs- und Veranstaltungsraum für Erwachsene und Kinder (Lesungen, Kleinkunst, Filmvorführungen, Chor, musikalische Früherziehung, PEKIP, Yoga‘.). Ideen für eine weitere Nutzung des Veranstaltungsraumes gibt es in die unterschiedlichsten Richtungen:
Weinverkostungen, Nachbarschaftsfeste, Kooperation mit einem möglichen Bauernmarkt oder den umliegenden Gärtnereien etc. Der Raum kann gemietet werden.
Kontakt über: salon@jaspern.at

Kategorien
Veranstaltungen
Wintersonnwendfeier des Kulturringes 22
ical Google outlook
Alle Artikel Artikel Startseite Events
Toni's Inselgrill, Raffineriestraße, KG Stadlau, Donaustadt, Wien, 1220, Österreich