folge uns auf Facebook!

Sima: Ein Stück neues Ufer für Badegäste der Alten Donau

Der Sommer kann kommen – mit einem neuen Freizeitbereich an der Uferpromenade der Alten Donau! Rechtzeitig zum Start der Badesaison hat die MA 45 (Wiener Gewässer) die Arbeiten zur Neugestaltung des Kagraner Uferplatzes abgeschlossen. Die zerklüfteten Betonstufen der alten Tribüne sind nun Geschichte, stattdessen lädt der neue Bereich mit modernen Attraktionen nun Erholungssuchende wie Sportbegeisterte gleichermaßen ein.

Ein Stück neues Ufer für Badegäste der Alten DonauStRin Ulli Sima; Gerald Loew

Ein Stück neues Ufer für Badegäste der Alten Donau (c) Christian Houdek / PID

„Damit hat die Stadt Wien ein weiteres öffentliches Erholungsgebiet für die Wienerinnen und Wiener geschaffen – noch dazu an einem der beliebtesten Sommer-Areale“, so Umweltstadträtin Ulli Sima, die darüber hinaus auch auf die Top-Wasserqualität verweist: „Das Wasser an der Alten Donau ist mit jenem des Mondsees zu vergleichen!“

Nur fünf Monate Bauzeit

Ein Badesteg, eine Liegewiese, Wiesenterrassen: Der neue Kagraner Uferplatz bietet Platz für Erholung. Durch die Anbindung an das Radwegenetz, die Zielanlage und Tribüne für Ruderer kommen aber auch Sportliche auf ihre Kosten. Die Neugestaltung war nach nur fünf Monaten abgeschlossen, die Benützung der Anlage ist kostenlos. Insgesamt 400.000 Euro wurden investiert, darin enthalten auch die Kosten der Gestaltung als naturnahe Ökozone für gewässertypische Pflanzen und Tiere. „Bei den Projekten liegt uns besonders am Herzen, ökologisch wertvolle Lebensbereiche zu erhalten und diese mit der freizeitmäßigen Nutzung zu verbinden“, so Gerald Loew, Abteilungsleiter der MA 45.

Kategorien
Veranstaltungen
Adventfest am Gemeinschaftshof der Kleinen Stadt Farm
ical Google outlook
Alle Artikel Artikel Startseite Events