folge uns auf Facebook!

Polizeiinfo:Vorgetäuschter Raub wegen verlorenen Weihnachtsgeldes in Wien Donaustadt

Am 11. Dezember 2012 gegen 23.45 Uhr hätten einem 40-jährigen Mann zwei unbekannte Tätern das für Weihnachtseinkäufe vorgesehene Bargeld in der Höhe von circa 800,- Euro in der Anton Sattler Gasse geraubt. Die beiden Unbekannten hätten dem Opfer dabei mit einem Rasiermesser am Hals Verletzungen zugefügt. Den Kriminalisten vom Landeskriminalamt Wien Außenstelle Nord schienen die Angaben des Überfallenen nicht plausibel.polizei-logo

Schließlich gestand der 40-Jährige reumütig ein, dass er das Weihnachtsgeld verloren und den Überfall aus Scham vor seiner Lebensgefährtin erfunden hatte. Ihm droht eine Anzeige wegen Vortäuschung einer gerichtlich strafbaren Handlung.

Kategorien