folge uns auf Facebook!

Polizeiinfo: Klärung von insgesamt 286 Kellereinbrüchen

Durch das Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Donaustadt konnten insgesamt 286 Kellereinbrüche durch zwei bulgarische Tatverdächtige geklärt werden.
Die beiden Männer sind verdächtig, im Zeitraum von Juni 2013 bis 21.11.2013 in den Bezirken 16, 21, und 22 insgesamt 286 Kellerabteile aufgebrochen zu haben. Der 32-jährige Ivan S. wurde am 21.11.2013 gegen 00:45 Uhr in der Schüttaustraße von Zeugen beobachtet, wie er mit dem Fuß ein Kellerfenster eindrückte und durch dieses Fenster in den Keller einstieg. Von der Zeugin wurde daraufhin die Polizei verständigt. Zwischenzeitlich verließ der Tatverdächtige den Keller und flüchtete in Richtung Kaiserwasser bzw. sprang in das Wasser, um sich dort vor den Polizisten zu verstecken. S. wurde letztendlich völlig durchnässt am Ufer des Gewässers angehalten und in weiterer Folge festgenommen. Der zweite Täter flüchtete, konnte jedoch bereits nach kurzer Zeit namentlich ausgeforscht werden. Nach umfangreichen Ermittlungstätigkeiten wurde der in U-Haft befindliche Ivan S. mit diversen Fakten konfrontiert und legte ein umfassendes Geständnis ab. Beide Tatverdächtige verübten demnach sowohl zu zweit, als auch alleine die Kellereinbrüche. Die aus den Kellern gestohlenen Gegenstände wurden zumeist bei Altmetallhändlern verkauft.

20131227-162330.jpg

Kategorien
Veranstaltungen
Bundesfeuerwehrjugendleistungsbewerb (BFJLB) am 24. und 25. August 2018
from to
ical Google outlook
Alle Artikel Artikel Startseite Events