folge uns auf Facebook!

Polizeiinfo: Fahndungsfoto Bankraub Langobardenstraße

Am 07.09.2012 gegen 14.26 Uhr wurde ein Bankinstitut in der Langobardenstraße von einer bislang unbekannten Täterin beraubt. Die Frau betrat als vermeintliche Kundin die Bankfiliale und stellte sich bei der Kassa hinter einigen Kunden an. Als die Täterin beim Kassapult angelangt war, nahm sie wortlos einen Zettel aus ihrer Handtasche und legte diesen der Kassiererin vor. Da die Angestellte aufgrund der am Zettel geschriebenen Worte sofort einen Überfall annahm, versuchte sie zwar einen stillen Alarm auszulösen, doch dies gelang der 46-jährigen Angestellten aufgrund ihrer Nervosität nicht. Des Weiteren forderte die Täterin sie mit Blickkontakten und Kopfnicken auf, die Hände von der Tastatur zu nehmen. Nachdem die Unbekannte mehrere Banknoten erhalten hatte, nahm sie den Zettel wieder an sich und verließ die Filiale in unbekannte Richtung. Bei dem Überfall wurde niemand verletzt. Den Ermittlern des Landeskriminalamtes Wien (Gruppe KAMPNER) ist es gelungen, Lichtbilder der flüchtigen Beschuldigten zu sichern. Diese sind der Aussendung mit dem Ersuchen um Veröffentlichung im Sinne der Sicherheitspolizei und der Strafrechtspflege beigefügt.

bankraub-groesser

Personsbeschreibung: weiblich, ca. 165 cm groß, zwischen 50 und 55 Jahre alt und von schlanker Statur. Die Täterin hat dunkles Haar und ein schmales braunes faltiges Gesicht und trug eine Brille. Bekleidet war sie mit einem schwarzen Kapuzensweater mit Aufdruck im Brustbereich (die Buchstaben BO HR), die Kapuze hatte sie über den Kopf gezogen, dunkle Jean und führte eine Handtasche mit. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 01/31310 DW 33800 – Journaldienst (auch vertraulich) erbeten.

Für Medienrückfragen steht Pressesprecherin Adina Mircioane unter der Telefonnummer 01/31310 DW 72114 zur Verfügung.

 

 

Kategorien
Veranstaltungen
„GEH-CAFÈ - „Mitten um urbanen Dorf – eine Grätzeltour durch die Seestadt aspern“
ical Google outlook
Alle Artikel Artikel Startseite Events Seestadt Aspern
Seestadt Aspern