folge uns auf Facebook!

Polizeiinfo: Bei Brand in Einfamilienhaus am Biberhaufenweg auf Kupferkabeldepot gestoßen

Am 10.02.2014 um 20.15 Uhr rückten Beamte der Polizei und der Feuerwehr zu einem Brand am Biberhaufenweg in Wien Donaustadt aus. Vermutlich durch einen defekten Aussenkamin war der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Brand geraten. Nachdem die Einsatzkräfte mehrere Personen aus dem Gebäude, es diente als Unterkunft für Gastarbeiter, evakuiert hatten, bekämpften die Feuerwehrmänner den Brandherd. Polizisten sperrten den Biberhaufenweg in der Zeit von 20.40 Uhr bis 21.45 Uhr um den reibungslosen Ablauf der Löscharbeiten zu gewährleisten. Als die Polizeibeamten im Anschluss an die Löscharbeiten den Brandherd untersuchten stießen sie auf ein Kupferkabeldepot. Circa 100 Kilogramm des Edelmetalls wurden sichergestellt. Die Herkunft des als gestohlen gemeldeten Kupfers konnte bereits geklärt werden. Die Hausbewohner wurden angezeigt. Weitere Ermittlungen sind im Gange

.kupfer-polizei-p31102-Foto-2

kupfer-polizei-p31102-Foto-1

 

Foto (c) polizei.at

 

Kategorien