folge uns auf Facebook!

Oberbürgermeister von Bratislava auf Besuch bei Bombardier Transportation in Wien

Anlässlich des Besuchs einer hochrangigen Delegation der Stadt Bratislava unter der Leitung von Oberbürgermeister Milan Ftácnik bei Bombardier Transportation in Wien-Donaustadt kam es gestern, auch zu einem Treffen mit Vizebürgermeisterin Renate Brauner. Im Mittelpunkt des Termins standen Gespräche über die wirtschaftliche Kooperation der beiden Hauptstädte und eine gemeinsame Besichtigung des Bombardier-Straßenbahnwerkes.

v.li.n.re.: Oberbürgermeister von Bratislava Milan Ftácnik; Germar Wacker, Präsident Light Rail Vehicles Bombardier Transportation Austria GmbH; Gerhard Hirczi, Geschäftsführer Wirtschaftsagentur Wien und Vizebürgermeisterin Renate Brauner

„Im heutigen Europa bergen Wirtschaftsregionen wie die CENTROPE-Region und insbesondere die „Achse Wien – Bratislava“ ein enormes Wachstumspotenzial, das nur durch enge politische Zusammenarbeit weiter ausgebaut werden kann „, so Vizebürgermeisterin Brauner.

Die Twin-Cities Wien und Bratislava sind nur rund 60 Kilometer voneinander entfernt, nirgendwo sonst liegen zwei Hauptstädte in Europa so nah beieinander. Besonders eng ist die Kooperation zwischen den beiden Metropolen im Rahmen der Europaregion CENTROPE und zuletzt auch bei der Vorbereitung der am 24. Juni 2011 verabschiedeten EU-Donauraumstrategie. Seit 2006 verbindet der „Twin-City-Liner“ mehrmals täglich die beiden Stadtzentren über den Wasserweg der Donau.

Kategorien