folge uns auf Facebook!

Nützliches für Nützlinge: (Lobau)

Weihnachtsbaum auf dem Rathausplatz wird zum „Insektenhotel“ 

 Am 5. Jänner hieß es wieder „Baum fällt“ auf dem Wiener Rathausplatz. Auch heuer fertigen die Förster der Stadt Wien wieder etwas Nützliches aus dem Holz: zehn „Insektenhotels“ werden in den kommenden Wochen aus dem Stamm gefertigt. „Sie bieten Nützlingen Unterschlupf und tragen damit wesentlich zur Artenvielfalt in der Millionenstadt bei“, erklärt Umweltstadträtin Ulli Sima. Im Frühling werden die neuen Quartiere aufgestellt – acht Stück in Wiener Parks und je einer bei der Waldschule Ottakring sowie beim Nationalparkhaus Lobau. Optimaler Lebensraum

Mehr als die Hälfte der Stadtfläche ist Grünraum. Die Naturoasen steigern die Lebensqualität und sind zugleich optimaler Lebensraum für Insekten. Wildbienen, Florfliegen, Ohrwürmer und Marienkäfer: In der warmen Jahreszeit tummeln sich dort zahlreiche Nützlinge, die als biologische Schädlingsbekämpfer helfen, das ökologische Gleichgewicht zu bewahren. Mit dem Bau und der Platzierung der Insektenhotels zeigt das Forstamt gemeinsam mit den Wiener Stadtgärtnern die Bedeutung der kleinen, oftmals unterschätzten Kleinlebewesen.

Nützlinge im eigenen Garten

Mit einfachen Maßnahmen wie Holzhaufen oder „Nichtabräumen“ von Blumen- und Gemüsebeeten lässt sich im eigenen Garten die Artenvielfalt fördern. Die kleinen Strukturelemente bieten Insekten Unterschlupf und Nahrung und helfen so, umweltbelastende Pestizide einzusparen.

Infos: www.wald.wien.at

Kategorien