folge uns auf Facebook!

Neuer Kindergarten mit „intergenerativem Konzept“ eröffnet

Wien (OTS) – Gegenseitige Besuche, gemeinsame Ausflüge, Projekte wie Ausstellungen von gemeinsam gemalten Bildern oder Lese-Abende – der neue Kindergarten der Kinderfreunde am Rennbahnweg in Wien-Donaustadt ist bestens geeignet Jung und Alt zusammenzubringen: „Durch die Lage im Gebäudekomplex des Casa Kagran Seniorenhauses der Caritas liegt es auf der Hand, dass an einem gemeinsamen intergenerativen Konzept gearbeitet wird“, betont Wiens Kinderfreunde-Geschäftsführer Christian Morawek. „Die Kinderfreunde haben seit 15 Jahren in verschiedenen Kindergärten und Horten beste Erfahrungen mit diesem generationenübergreifendem Ansatz!“

StR. Christian Oxonitsch bei der Eröffnung eines Kindertagesheim in Wien 1220 Rennbahnweg 52

Kindergarten Rennbahnweg setzt auf gemeinsame Projekte mit SeniorInnen

Auch die Stadt hat diese Idee bereits aufgriffen: „Wir haben bereits im Vorjahr eine Kindergruppe im Seniorenwohnheim Margareten eröffnet und damit die besten Erfahrungen gemacht“, betont Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch.

Die rund 60 neuen Plätze in der Donaustadt sind Teil des intensiven Ausbauprogramms der Stadt im Bereich der Kinderbetreuung und werden – wie andere private Plätze auch – von der Stadt gefördert. Insgesamt stehen eine Kinderstube für Kinder unter Drei, eine Kindergartengruppe und eine Familiengruppe zur Verfügung. Angeschlossen ist auch ein großer Garten.

Kategorien
Veranstaltungen
Wir machen Seestadt! Marktplatz der Initiativen
Alle Artikel Artikel Startseite Events Seestadt Aspern
Maria-Trapp-Platz, 1220 Wien