folge uns auf Facebook!

HTL Donaustadt gewinnt Fußballbundesmeisterschaft der Oberstufen

Sportstadtrat Oxonitsch gratuliert der Wiener Mannschaft zum Erfolg
 Bildungs- und Sportstadtrat Christian Oxonitsch besuchte am Donnerstag das Finalspiel der Fußballbundesmeisterschaft der Oberstufen auf dem Platz des Floridsdorfer Athletiksport-Clubs (FAC) zwischen Steiermark und Wien. Die Mannschaft der HTL-Donaustadt aus Wien gewann gegen das BORG Hartberg aus der Steiermark mit 5:3 und wurde damit Fußballbundesmeister der Oberstufen. Zuvor konnte sich Niederösterreich im kleinen Finale mit einem 1:0 gegen Kärnten behaupten und landete damit auf dem dritten Platz. 

Am Ende des spannenden Finalspiels konnte sich die Mannschaft der HTL-Donaustadt aus Wien mit 5:3 gegen das BORG Hartberg durchsetzen und wurde Fußballbundesmeister der Oberstufen (c)Votova / PID

„In meiner Funktion als Jugend-, Bildungs- und Sportstadtrat freut es mich natürlich sehr, dass die Fußballbundesmeisterschaft der Oberstufen in Wien stattgefunden hat. Ich gratuliere unserem Team sehr herzlich zu dem Erfolg. Alle Mannschaften haben toll gespielt und ihr Bestes gegeben. Wie so oft im Leben gibt es nur einen ersten Platz, was aber nicht heißt, dass alle anderen Leistungen zweitklassig waren. Ich danke den OrganisatorInnen und MitarbeiterInnen für die gelungene Meisterschaft. Außerdem hoffe ich, dass die Mannschaften aller Bundesländer viel Spaß hatten und die Zeit in Wien genossen haben“, so Stadtrat Oxonitsch nach dem Match. 

Die Fußballbundesmeisterschaft der Oberstufen wird alle zwei Jahre in einem anderen Bundesland ausgetragen. Aufgrund der Hochwassersituation mussten am Montag einige Mannschaften mit dem Bus statt mit der Bahn anreisen. Die Organisation hat perfekt funktioniert, alle Teams sind rechtzeitig und sicher in Wien angekommen.

Kategorien