folge uns auf Facebook!

Häupl und Jank eröffnen Freizeitsaison

Wiens Bürgermeister lobte vor allem die ausgezeichnete Wasserqualität der Alten Donau
Wiens Bürgermeister Michael Häupl und die Präsidentin der Wiener Wirtschaftskammer (WWK) Brigitte Jank haben heute, Mittwoch, die Freizeitsaison an der Alten Donau bei der Segelschule Hofbauer eröffnet. Häupl bezeichnete die Alte Donau als Stadtjuwel, auf das ganz besonders geachtet werden müsse. Der Bürgermeister lobte speziell deren hervorragende Wasserqualität: „Die Alte Donau wie sie sich heute präsentiert, ist mit ein Grund dafür, dass Wien eine so hohe Lebensqualität hat. Das wissen die Wienerinnen und Wiener und mit ihnen Millionen Touristen, die jedes Jahr zu uns kommen, zu schätzen.“
WWK-Präsidentin Jank, die zum letzten Mal die Saison eröffnet, bedankte sich beim Bürgermeister für die intensive und gute Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung in den letzten zehn Jahren.

Die Alte Donau ist das Freizeitparadies der Wiener Bevölkerung und mit einer Länge von acht Kilometern ein Anziehungspunkt für etwa eineinhalb Millionen Erholungssuchende pro Jahr. Insgesamt würden die Betriebe an der Alten Donau laut Wirtschaftskammer heuer rund 24 Millionen Euro Umsatz erwirtschaften. Insgesamt stehen den Besuchern 500 Segel-, Tret- und Ruderboote sowie etwa 40 Gastronomiebetriebe zur Verfügung. Veranstaltungen an der Alten Donau sind auf www.alte-donau.info zu finden (Schluss). hl

 

Häupl und Jank eröffnen Freizeitsaison

Anrudern mit Herrn BGM Häupl und Frau Präsidentin Jank in der Segelschule Hofbauer IPTC: Copyright-Informationen Bohmann / PID

Kategorien