folge uns auf Facebook!

Greenpeace warnt: Ölartiger Film in überschwemmtem Öllager

Umweltschützer nehmen Proben in Lobau – Ölartiger Film größer als ein Fußballfeld
Die Umweltschützer von Greenpeace warnen: Weite Teile des Öllagers Lobau stehen komplett unter Wasser. Ein ölartiger Film, der größer als ein Fußballfeld ist, hat sich auf dem Wasser gebildet. „Mehr als zehn Öltanks sind völlig von Wasser umgeben und auf dem Landweg überhaupt nicht mehr zu erreichen. Wir können derzeit noch nicht klären, ob es sich um ein Leck von Tank oder Leitungen oder bloß um eine einzelne kleine Verschmutzungsquelle handelt“, so Energiesprecherin Julia Kerschbaumsteiner. Greenpeace entnahm heute Mittag Wasserproben und wird diese beim Umweltbundesamt überprüfen lassen.
„Es besteht zweifellos ein massives Sicherheitsrisiko. Der Zugang zu den betroffenen Öltanks ist wegen des Hochwassers nicht mehr möglich. Jede zusätzliche Störung der Systeme könnte unabsehbare Auswirkungen auf das gesamte Gebiet haben“, warnt Kerschbaumsteiner. Um weitere Gefährdungen zu verhindern, fordert Greenpeace die Schließung der vom Hochwasser betroffenen Anlagen. Die Situation würde einmal mehr vor Augen führen, mit welchen Gefahren die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern verbunden sei. (Presseaussendung Greenpeace)

greenpeace

mim_4704

mim_4743

mim_4827

Bilder: 

(c) Greenpeace/Georg Mayer

 

Kategorien
Veranstaltungen
Wintersonnwendfeier des Kulturringes 22
ical Google outlook
Alle Artikel Artikel Startseite Events
Toni's Inselgrill, Raffineriestraße, KG Stadlau, Donaustadt, Wien, 1220, Österreich