Futter statt Böller

Die FPÖ Donaustadt und die freiheitliche Jugend Wien-Nord riefen kurz vor der Jahreswende zur Spendenaktion „Futter statt Böller“.
Ziel war es, die Knallerei zu Silvester zu reduzieren, unsere Tiere damit zu schonen und das eingesparte Geld anstatt dessen für Futter auszugeben.
Es gab die Möglichkeit, Futterspenden an mehreren Tagen im Bürgerbüro der FPÖ Donaustadt abzugeben. Der Erfolg konnte sich sehen lassen. Die Futterspenden wurde dem Tierheim Parndorf übergeben.
Danke allen Spendern!

Gemeinderätin Angela Schütz, Bezirksrat Robert Podany Gemeinderat und Klubobmann Toni Mahdalik Fotos (c) Fpö

Kategorien