folge uns auf Facebook!

Führender chinesischer Schienenfahrzeughersteller CRRC ZELC eröffnet Europazentrale in der Donaustadt

CRRC Zhuzhou Electric Locomotive Co., Ltd. (CRRC ZELC) eröffnete am 26. September im Wiener DC Tower mit Gründung der CRRC ZELC Verkehrstechnik GmbH seine Europazentrale

Der führende chinesische Schienenfahrzeughersteller CRRC Zhuzhou Electric Locomotive Co., Ltd. (CRRC ZELC) eröffnete am 26. September im DC Tower in Wien mit der Gründung der CRRC ZELC Verkehrstechnik GmbH seine Europazentrale.

Mehr als 200 heimische und internationale Spitzenvertreter aus Industrie, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik waren der Einladung zu den Eröffnungsfeierlichkeiten gefolgt. Unter den Gästen befanden sich Umweltminister Andrä Rupprechter, der Nationalratsabgeordnete und Vizepräsident der Wirtschaftskammer Österreich, Christoph Matznetter, der Bezirksvorsteher des 22. Bezirks, Ernst Nevrivy, der Botschafter der Volksrepublik China in Österreich, Herr LI Xiaosi, der Vorsitzende und Präsident von CRRC ZELC, Herr ZHOU Qinghe, der Vizepräsident von CRRC ZELC, Herr LIAO Hongtao, sowie der Vizepräsident und Vorsitzende des europäischen Tochterunternehmens, Herr SHAN Yong. Die Eröffnung war eine von mehreren feierlichen Aktivitäten zum Anlass des 80-jährigen Bestehens der CRRC ZELC.

fullsizerender

BV Nevrivy bei der Eröffnung des Standortes

img_1096 img_1123

Die neue Europazentrale von CRRC ZELC in Wien dient als Brückenkopf für die Expansion auf den europäischen Markt: mit Beratungsdienstleistungen, der Umsetzung zukünftiger Projekte in Europa, Materialeinkauf, der Abwicklung von Instandhaltungs- und Garantieleistungen sowie Marketing Support. Darüber hinaus fungiert die Europazentrale als Auslandsplattform von CRRC ZELC für technische Zusammenarbeit, Talentmanagement und Talentförderung.

Die Gründung der europäischen Tochtergesellschaft von CRRC ZELC als wichtiger Teil der internationalen Eisenbahnindustrie ist ein Signal seitens des Unternehmens, innovative und umfassende Lösungen zur Integration von Spitzentechnologie und Wissenschaft anzubieten und damit – von Österreich aus – europäische Kernmärkte zu erschließen.

CRRC ZELC werde mit Hilfe des Europa-Hubs in Wien seinen umfangreichen Einfluss und seine Wettbewerbsfähigkeit weiter ausbauen und entwickeln. Das Unternehmen will dadurch High-End-Market-Aufträge akquirieren und eine globale Lieferkette aufbauen.

Kooperationen mit TU Graz und Leo Express

Anlässlich der Eröffnung wurden auch Rahmenverträge für eine künftige Zusammenarbeit zwischen Vertretern von CRRC ZELC und der Technischen Universität Graz bzw. CRRC ZELC und dem tschechischen Eisenbahnverkehrsunternehmen Leo Express und anderen Institutionen und Unternehmen unterzeichnet. Alle Beteiligten unterstrichen die Bereitschaft, die Zusammenarbeit hinsichtlich Projektforschung, Technologieentwicklung und Talentaustausch zu verstärken.

Der europäische Markt verfügt über eine hochentwickelte und hochwertige Schienenfahrzeugindustrie, Kontrolle über die globale Spitzentechnologie dieses Sektors, zahlreiche solide Produktionsunternehmen, starke technische Reserven sowie Spitzenkräfte im Bereich der Technologieforschung und Entwicklung.

Der Eintritt von CRRC ZELC in den europäischen Markt bietet daher die Möglichkeit, die Kapazitäten der chinesischen Schienenfahrzeugausrüstung weiter auszubauen. Das hat auch Vorbildcharakter und wesentliche Bedeutung für die chinesische Schienenfahrzeugindustrie bezüglich des europäischen Marktes, der weltweit als führend gilt.

Durch das neue Fertigungsumfeld und den neuen Arbeitsmarkt wird CRRC ZELC aber seinerseits auch zukunftsweisende Impulse für die österreichische und die europäische Wirtschaft schaffen.

Zusammenarbeit China und Österreich: “Innovating mobility together“

In seiner Eröffnungsansprache begrüßte Herr SHAN die Gäste aus Europa und China herzlich. Sie seien Zeugen der Geburtsstunde des europäischen Markteintritts von CRRC ZELC, sagte er. Die Eröffnungsfeier stand unter dem Motto “Innovating mobility together“.

Botschafter LI Xiaosi hob in seiner Rede die hervorragende Zusammenarbeit zwischen Österreich und China in den Bereichen Wirtschaft und Handel, seit Aufnahme der diplomatischen Beziehungen vor 45 Jahren, hervor. Er unterstrich, dass beide Seiten ihre Kooperation, vor allem in Bezug auf sich entwickelnde Märkte sowie die Bereiche Innovation, Entrepreneurship und internationale Kapazitäten, verstärken sollen. Ferner betonte LI Xiaosi auch die führende Rolle von CRRC ZELC auf dem Gebiet der Produktions- und Forschungstechnologie elektrischer Lokomotiven, Ultrakondensatoren und anderer Produkte. Er sprach auch die Leistungen im Zusammenhang mit der Umsetzung der “Going Out” Strategie Chinas an, die auf Expansion der internationalen Zusammenarbeit ausgerichtet sei. Die Gründung des CRRC ZELC Hauptsitzes in Wien bezeichnete er als „Verwirklichung einer strategischen Vision“.

CRRC ZELC Chairman ZHOU Qinghe erläuterte die historische Entwicklung der Zusammenarbeit von CRRC ZELC mit europäischen Partnern. Dass CRRC ZELC seine Entwicklungsergebnisse nun am europäischen Markt anbiete, bezeichnete er als „Ausdruck der Dankbarkeit seitens CRRC ZELC gegenüber Europa“.

Aufgrund der von CRRC ZELC extra für den europäischen Markt maßgeschneiderten Businessplattform unterstrich ZHOU seine volle Zuversichtlichkeit und Freude darüber, dass die Europaniederlassung mit den – unter dem Titel „mit chinesischer Weisheit“ entwickelten – Resultaten eine Verschmelzung der beiden Regionen fördern werde – vor allem bezüglich gemeinsamer Entwicklungen, der Zusammenarbeit und der sich daraus ergebenden Win-Win-Situation.

Mit eindrucksvollen Animationen veranschaulichten die CRRC ZELC Ingenieure die neu entwickelte Maglev Bahn und den Superkondensator Hybrid DMU. Die Feier fand ihren feierlichen Höhepunkt im gemeinsamen Knüpfen des Roten Bandes durch ZHOU Qinghe, SHAN Yong sowie anderer Mitglieder der CRRC ZELC zusammen mit Botschafter LI und den österreichischen Gästen.

„Wir bewundern die einzigartige österreichische Kultur und die Tradition. Wir freuen uns besonders, den europäischen Rollout unseres Unternehmens mit unseren visionären Ideen von Wien aus zu realisieren. CRRC ZELC kommt als verlässlicher Partner für den europäischen Schienenfahrzeugmarkt nach Wien und wird umfassende Lösungen für Schienenfahrzeugprojekte auf der ganzen Welt anbieten“, so ZHOU Qinghe.

Über CRRC und CRRC ZELC

CRRC (China Railway Rolling Stock Corporation) ist ein weltweit führender Hersteller von Eisenbahntechnologie aus Peking/China. Das Unternehmen notiert an den Börsen von Hongkong und Shanghai und erzielte zuletzt mit rund 180.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von mehr als 30 Milliarden Euro. CRRC ZELC mit Sitz in Zhuzhou/Provinz Hunan ist die größte Tochtergesellschaft von CRRC mit einem Jahresumsatz von 4 Milliarden Euro und einem Produktionsvolumen von bislang mehr als 8.000 Lokomotiven und U-Bahn-Triebwagen.

Weitere Informationen: www.crrc.com

Kategorien
Veranstaltungen
Wintersonnwendfeier des Kulturringes 22
ical Google outlook
Alle Artikel Artikel Startseite Events
Toni's Inselgrill, Raffineriestraße, KG Stadlau, Donaustadt, Wien, 1220, Österreich