folge uns auf Facebook!

FP-Mahdalik kritisiert grüne Abschlepporgien beim Donaupark (OTS Aussendung 1. Dezember)

Hatz auf Autofahrer geht weiter
Es ist eine bodenlose Frechheit, dass nicht nur der große Parkplatz an der Ecke Arbeiterstrandbadstraße/Donauturmstraße sondern auch der größte Teil der Arbeiterstrandbadstraße bis zur U 1-Station „Alte Donau“ in der Adventzeit ausschließlich für Reisebusse reserviert ist, sagt FPÖ-Verkehrssprecher LAbg. Toni Mahdalik. Ganze 22 Busse waren heute am frühen Nachmittag in diesem Bereich abgestellt. Dafür standen die Abschleppwagen dicht an dicht, schleppten dutzende Autos von der sonst gähnend leeren Straße ab und behinderten der Fließverkehr. Den Besuchern des Donauparks und des Club Danube stehen in diesem Bereich keine Stellplätze mehr zur Verfügung, so dass diese im Siedlungsgebiet Bruckhaufen für Parkplatznot sorgen. Diese Verkehrsorganisation ist vertrottelt und völlig unnötig, kritisiert Mahdalik und fordert Verkehrsstadträtin Vassilakou auf, diesem Chaos ein Ende zu bereiten. Der für die Reisebusse abgesperrte Bereich kann und muss sofort drastisch verkleinert werden.

mahdalik_anton-web

Gemeiderat Toni Mahdalik Foto (c) FPÖ

Kategorien
Veranstaltungen
„GEH-CAFÈ - „Mitten um urbanen Dorf – eine Grätzeltour durch die Seestadt aspern“
ical Google outlook
Alle Artikel Artikel Startseite Events Seestadt Aspern
Seestadt Aspern