folge uns auf Facebook!

Firma Nöbauer in der Donaustadt

Seit 1947 gibt es die Fa. Nöbauer. Feinste Kuchen, Torten, Kipferl, Golatschen, Schnecken etc. verlassen jeden Tag den kleinen Betrieb in Kagran. Viel Handarbeit und der Wille zur Qualität!  Hier lebt noch ein bisschen „gute alte Zeit“. NR Ruth Becher und BV Norbert Scheed wünschen der Firma Nöbauer noch viel Erfolg! 

nbauer

v.L. NR Ruth Becher, Hubert Nöbauer und BV Norbert Scheed

Geschichte der Firma NöBauer

1947 eröffnete Hubert Nöbauer mit seiner Ehefrau Leopoldine am Kagraner Platz ein Süßwarengeschäft – als Nachfolger des traditionsreichen Lokals „Zur Pepi-Tant“

1953 wurde der Erzeugungsbetrieb in der Donaufelder Straße 234, 1220 Wien errichtet.

Weil Qualität zu günstigeren Preisen jederzeit gefragt war, entwickelte sich das Familienunternehmen rasch weiter.

Nach der schweren Erkrankung von Hubert Nöbauer in den frühen 70er Jahren führte sein Sohn Hubert mit seiner Frau Elfriede das Familienunternehmen weiter.

1980 wurde aufgrund steter Nachfrage der Produktionsstandort Donaufelder Strasse 234, 1220 Wien erweitert.

1996 übernahm der jetzige Chef Hubert Nöbauer mit nicht ganz 22 Jahren das Familienunternehmen in dritter Generation.

2006 wurde in der U1-Station Kagraner Platz eine weitere Filiale eröffnet.

2007 Umbau und Erweiterung der Hauptfiliale am Kagraner Platz 51

2010 Neueröffnung der Filiale U2-Station Aspernstrasse

2010 Erweiterung und Umbau der Filiale Grinzing

2011 Umbau und Erweiterung der Filiale U1-Station Kagraner Platz

 

 

Kategorien