folge uns auf Facebook!

Erinnerungskultur/Relais de la Mémoire – SP-Duzdar: Mutig und wachsam Europas Gegenwart gestalten

Rund 130 Jugendliche aus Europa treffen sich in Wien zu Zeitzeugengesprächen, Workshops und Führungen im Zusammenhang mit Gedächtniskultur und Kunst
„68 Jahre nach dem Ende des 2. Weltkriegs bleibt Geschichte nicht einfach nur Geschichte, sondern wir geben sie weiter, ob freiwillig oder nicht – frei nach Brecht – „Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch“ und der Umgang mit unserer Vergangenheit bestimmt auch unseren Umgang mit der Gegenwart“, betonte die Wiener SPÖ- Landtags- und Gemeinderatsabgeordnete Muna Duzdar anlässlich des gestrigen Empfangs im Wiener Rathaus zum Auftakt des Treffens von „Relais de la Mémoire Juniors“ mit dem Schwerpunkt „Kunst und Erinnerung“. Die Gruppe entstand 2001 in Frankreich und umfasst mittlerweile auch Schul- und Lehreinrichtungen in Deutschland, Großbritannien, Polen und Österreich.

„Das heurige Motto lautet: Aus Erinnerung entsteht Zukunft und im Besonderen die Zukunft Europas“, unterstrich Duzdar. „Die Tatsache, dass die Jugendlichen heuer gerade Wien als Veranstaltungsort für ihr Treffen gewählt haben, macht uns natürlich sehr stolz und belegt auch ein Stück weit den Wandel im Zeitgeist – gerade im Zusammenhang mit Erinnerungskultur“, so Duzdar weiter. „Es bedarf sehr viel Sensibilität, Mut und Wachsamkeit im Ungang mit der Vergangenheit genauso wie im Umgang mit der Gegenwart – gerade in Zeiten wirtschaftlicher Instabilität. Die Jugendlichen beginnen damit hier und heute ein Zeichen zu setzen für ein lebendiges generationenübergreifendes Europa“, Duzdar abschließend.

Broschüre zum Thema Erinnerungskultur unter: www.mailath.at/projekte/ Fotos der Veranstaltung unter: www.flickr.com/photos/spoewien/

autor-duzdar-muna_1024x683

Donaustädter Gemeinderätin Muna Duzdar

Presseuassendung SPÖ

Kategorien