folge uns auf Facebook!

Donaustadt – SP-Uttner: FPÖ-Zynismus am Rücken von Siedlern und totem Bezirksvorsteher Effenberg =

Wien (OTS/SPW-K) – „Die FPÖ-Donaustadt hat offensichtlich jeden Respekt und Realitätsbezug verloren“, erwidert SPÖ Klubobmann Walter Uttner auf Aussagen der Doanustädter FPÖ. Unter Berufung auf den mittlerweile vor sieben Jahren verstorbenen Bezirksvorsteher Franz Karl Effenberg tischte die FPÖ-Donaustadt den Bewohnern der Siedlung Pfalzgasse eine unglaubliche Geschichte auf: Sie unterstellt einem Verstorbenen die Zusage eines Amtsmissbrauches und die Bereitschaft zur Veruntreuung von öffentlichen Geldern. „Mit diesem unglaublichen Skandal zeigen FP-Hammer, Dvorak & Co einmal mehr ihre hässliche, pietätlose und menschenverachtende Fratze. Zu bedauern sind die Siedler der Pfalzgasse auf deren Rücken und Gutgläubigkeit die FPÖ-Donaustadt zynisch herumtanzt. Was kümmert’s uns, ob das, was wir sagen stimmt oder nicht. Hauptsache die Leute glauben es, so das offensichtliche Motto der FPÖ!“, stellt Uttner fest.

Pages: 1 2

Kategorien