folge uns auf Facebook!

Die Riesen von Aspern sind da!

Wien startet in die Gemüse-Saison 2011

Wien (OTS) – Knackige Radieschen und saftige Gurken aus der Region schmecken einfach besser! Umweltstadträtin Ulli Sima und Gerald König, Vorstand der LGV-Frischgemüse Wien, präsentierten heute das erste heimische Frischgemüse der Saison aus den Wiener Gärtnerbetrieben.

LGV Frischgemüse

Ab sofort ist es wieder im Handel erhältlich. „Die Millionenstadt Wien könnte sich selbst täglich mit frischem Gemüse aus der Region versorgen, ganz ohne Importe“, sagt Sima und ergänzt: „Die kurzen Transportwege garantieren frische Produkte und schonen die Umwelt.“ So wird nicht nur jede Menge CO2 eingespart, sondern es werden auch Vitamine, Mineralstoffe und weitere gesunde Inhaltsstoffe im Gemüse erhalten.

240 Hektar Anbaufläche für knackiges Gemüse

108 Kilogramm Gemüse verspeist jede/r ÖsterreicherIn pro Jahr (Quelle: Lebensministerium 2010). „Wir sind stolz, als erfahrenster Gemüseproduzent Österreichs auch 2011 wieder die Saison miteröffnen zu dürfen“, sagt Gerald König, Vorstand der LGV-Frischgemüse. Bis zu 60 Prozent des taufrischen, heimischen Gemüses liefert LGV an den Lebensmittelhandel. Pro Jahr verkauft der bundesweit größte Nahversorger somit insgesamt mehr als 50.000 Tonnen knackiges Gemüse in ganz Österreich. In Wien bewirtschaftet LGV-Frischgemüse eine Fläche von 240 Hektar für den Gemüseanbau in den Bezirken Simmering und Donaustadt. Das entspricht etwa 340 Fußballfeldern oder der gemeinsamen Fläche des 7. und 8. Wiener Bezirkes. Dort wachsen unter anderem die bekannten „roten Riesen von Aspern“.

Traditionelle Saisoneröffner: „rote Riesen“ & Wiener Gurken

900.000 Bund an „roten Riesen“ und anderen Wiener Radieschensorten werden die Österreicherinnen und Österreicher bis Anfang Mai genießen. Darüber hinaus werden über die heurige Saison 36 Millionen Stück Gurken auf 47 Hektar Anbaufläche der Gemüsemeisterbetriebe wachsen. Absolute Frische ist garantiert: Innerhalb von nur 24 Stunden kommt das junge Gemüse vom Feld direkt in den Handel. Dort kann man die „roten Riesen“ und Co. an einem speziellen Anhänger erkennen.

Frische Kräuter aus der Region

Heuer begleiten auch frühlingsgrüne Kräuter der LGV-Frischgemüse den Saisonstart in Wien. Aromatischer Schnittlauch, zarte Dille und würziges Petergrün sind somit ebenfalls ab sofort im Handel erhältlich. Allein in der vergangenen Gemüsesaison aßen die Österreicherinnen und Österreicher mehr als fünf Millionen Bund Schnittlauch, Petergrün und Dille aus den Meistergärtnerbetrieben. Innerhalb der nächsten Wochen wächst das Angebot der LGV noch auf mehr als 40 verschiedene knackfrische Gemüsesorten an.

Wiener Gemüse: Garantiert gentechnikfrei

Umweltstadträtin Ulli Sima betont eine weitere Stärke des regionalen Frischgemüses: „Wiener Gemüse wird ‚Freiwillig ohne Gentechnik‘ produziert. Bei Produkten aus der Region wissen die Konsumentinnen und Konsumenten, woher diese kommen und haben die Garantie, dass sie frische Lebensmittel erhalten.“ LGV-Vorstand König ergänzt: „Unsere Gärtnerinnen und Gärtner bauen so naturnah und schonend an wie möglich. So werden zum Beispiel seit mehr als 20 Jahren Hummeln zum Bestäuben der Pflanzen eingesetzt und Nützlinge schützen die zarten Gemüsepflanzen vor Schädlingen.“

Wiener Märkte auch heute noch beliebte Einkaufsmöglichkeit

Heuer war der Naschmarkt Location zum Einläuten der Frischgemüsesaison 2011: „Die Wiener Märkte spielten traditionell bei der Versorgung der Bevölkerung eine große Rolle“, so Sima. Auch heute noch sind sie beliebter Treffpunkt für die Wienerinnen und Wiener. Der Markt ist damals wie heute Anziehungspunkt für FeinschmeckerInnen, TouristInnen und Gemüse-LiebhaberInnen aus aller Welt.

Kategorien
Veranstaltungen
Wir machen Seestadt! Marktplatz der Initiativen
Alle Artikel Artikel Startseite Events Seestadt Aspern
Maria-Trapp-Platz, 1220 Wien