folge uns auf Facebook!

Das Schwere geschafft – Titel verteidigt

Nach der Auslosung Mitte Dezember fieberten die Mädchen des Polgargymnasiums schon dem Monat Jänner entgegen – da startete die Krone Hallenfußballmeisterschaft. In der Vorrunde wollte keine Schule gegen die Polgargirls antreten und so spielten die vielen Spielerinnen in vier Teams eine interne Vorrunde.
In der Zwischenrunde gab es dann Gegnerinnen, doch in souveräner Manier wurde diese Hürde genommen. Hier versuchte Trainer Karlheinz Piringer soviele Spielerinnen wie möglich einzusetzen, damit fast alle Fußballerinnen auf ihre Rechnung kamen.Am Finaltag wurde es ernst. Ausrutscher waren verboten. So präsentierten sich die stärksten Mädels von ihrer Schokoseite. In den Gruppenspielen wurde jede Partie ernst genommen und damit war der Finaleinzug perfekt. Trainer Piringer: „Diese Erfolge geben viel zurück, denn eine reine Mädchenfußballklasse zusammenzusuchen, benötigt immer wieder großen Einsatz und viel Energie. Es ist kein Selbstläufer die Fußballerinnen aus Wien und Umgebung in unsere Fußballklasse zu bringen.“

Das Finale brachte das ewige Duell Polgar gegen Gerasdorferstraße (Ella Lingens). Den Ernst der Lage erkannte das Polgargymnasium von Anfang an. Der Gegner wurde in den eigenen Strafraum gedrängt und die ersten zwei Tore zur 2:0-Pausenführung waren die logische Folge. Mit dem 3:0 gleich nach der Pause schien die Partie gelaufen zu sein. Die Gerasdorfer steckte nicht auf und kam in den letzten beiden Spielminuten noch auf 2:3 heran und roch noch einmal Lunte. Die Routine und das Können der Polgargirls brachten ihnen den insgesamt 9. Erfolg bei der Hallenmeisterschaft und den vierten in Folge.

Die Kooperation mit dem Wiener Fußballverband und die Unterstützung von Direktorin Gabriele Michalek lassen diese Entwicklung der Fußballerinnen in ihren Mädchenfußballklassen erst zu.

 

Chronologie:

Auslosung: Auch die U19-Teamspielerin Mona Kohn war mit von der Partie. Die ehemalige Polgarschülerinnen nahm als Geschenk ein ÖFB-Teamtrikot mit, das unter den Schülerinnen und Lehrerinnen verlost wurde. Kohn gewann mit dem Polgargymnasium nicht weniger als drei Mal den Titel beim Krone-Hallencup – 2007, 2008, 2010. Beste Spielerin wurde sie 2010.

Vorrunde: Da unsere Gegnerinnen zum ersten Spieltag nicht kamen, stellte das Polgargym vier Teams, die gegeneinander ein gutes Trainingsmatch ablieferten.

Kader: Liebhard, Prager; Dworak, Hochmeister, Detela, Efe, Höbinger, Merinsky, Braunberger, Miriam Grgic, Kovar, Lagler, Lampe, Löffler, Reiter, Sahin, Thiem, Voican, Hadac, Fischinger, Ines Grgic, Hainka, Heitzer, Kuderna, Unterrainer. 

Da das BG 8 Albertgasse absagen musste, sprangen wir wieder einmal ein und so kamen unsere „Kücken“ verstärkt mit einigen Routiniers zu ihren ersten Einsätzen. Außer Konkurrenz sammelten einige Fußballerinnen Erfahrungen, andere wiederum traten das erste Mal überhaupt in einem Turnier an. 

Polgar – Roda Roda 2:2 (0:2).- Torfolge: 0:1 (1.), 0:2 (6.), 1:2 (14.) Zahide Efe, 2:2 (17.) Katharina Fischinger.

Polgar – Ella Lingens I 0:5 (0:0).- Torfolge: 0:1 (11.), 0:2 (14.), 0:3 (16.), 0:4 (19.), 0:5 (20.).

Polgar – Ella Lingens II 4:3 (1:0).- Torfolge: 1:0 (3.) Claudia Hadac, 1:1 (11.), 2:1 (14.) Claudia Hadac, 3:1 (15.) Claudia Hadac, 4:1 (15.) Katharina Fischinger, 4:2 (16.), 4:3 (16.).

Kader: Prager, Kovar; Bomprezzi, Chirazi, Oder, Steiner, Yilmaz Selin, Mayerhofer, Detela, Efe, Nedeljkovic, Lampe, Löffler, Voican, Hadac, Fischinger.

Zwischenrunde: Danach wartete am Dienstag 22.1.2013 die Zwischenrunde, denn als Gruppensieger spielten wir nun gegen die Hasenleitengasse, Roda Roda Gasse und den Rudolf Schönweg:
Kader: Prager, Kovar; Efe, Höbinger, Merinsky, Braunberger, Miriam Grgic, Lampe, Löffler, Reiter, Sahin, Thiem, Voican, Hadac, Fischinger, Ines Grgic, Hainka, Heitzer, Kuderna, Unterrainer.

Zwischenrunde Gruppe A:

Polgar – Hasenleitengasse 8:1 (4:1).- Torfolge: 1:0 (7.) Nadine Merinsky, 2:0 (8.) Nadine Kuderna, 3:0 (10.) Nadine Kuderna, 4:0 (10.) Nadine Kuderna, 4:1 (10.), 5:1 (11.) Nadine Merinsky, 6:1 (12.) Claudia Hadac, 7:1 (17.) Sandra Thiem, 8:1 (20.) Zahide Efe.

Polgar – Roda Roda Gasse 9:1 (3:0).- Torfolge: 1:0 (2.) Fatma Sahin, 2:0 (8.) Miriam Grgic, 3:0 (10.) Miriam Grgic, 4:0 (12.) Fatma Sahin, 5:0 (13.) Katharina Fischinger, 6:0 (14.) Katharina Fischinger, 7:0 (17.) Larissa Löffler, 8:0 (18.) Carina Unterrainer, 9:0 (19.) Katharina Fischinger, 9:1 (20.).

Polgar – Rudolf-Schönweg 11:0 (7:0).- Torfolge: 1:0 (2.) Melanie Hainka, 2:0 (3.) Melanie Hainka, 3:0 (4.) Marie Höbinger, 4:0 (5.) Nadine Kuderna, 5:0 (5.) Miriam Grgic, 6:0 (6.) Miriam Grgic, 7:0 (9.) Carina Unterrainer, 8:0 (11.) Melanie Hainka, 9:0 (13., 7m) Jacqueline Prager, 10:0 (13.) Ines Grgic, 11:0 (19.) Zahide Efe.

Finalrunde: Nach diesen erfolgreichen Tagen treffen wir nun am Finaltag, Donnerstag 24. Jänner 2013, ab 10 Uhr auf folgende Gegnerinnen: Billrothstraße, Enkplatz I und die Wendstattgasse II. 

Kader:
Prager, Liebhard; Höbinger, Merinsky, Braunberger, Miriam Grgic, Kovar, Löffler, Reiter, Ines Grgic, Hainka, Heitzer, Kuderna, Unterrainer, Sahin.

Abruf: Thiem, Fischinger, Lampe.

Fans: Dworak, Hochmeister, Voican, Mistrafovic, Oder, Steiner, Bomprezzi, Wodwarka, Miltner, Wogritsch.

Finalrunde Gruppe A:

Polgar – Billrothstraße 7:1 (2:1).- Torfolge: 1:0 (6.) Carina Unterrainer, 2:0 (8.) Julia Reiter, 2:1 (9.), 3:1 (12.) Fatma Sahin, 4:1 (12.) Ines Grgic, 5:1 (13.) Fatma Sahin, 6:1 (17.) Larissa Löffler, 7:1 (20.) Melanie Hainka.

Polgar – Enkplatz 5:1 (1:1).- Torfolge: 1:0 (8.) Nadine Merinsky, 1:1 (10.), 2:1 (11.) Marie Höbinger, 3:1 (12.) Lena Kovar, 4:1 (14.) Lena Kovar, 5:1 (18.) Julia Braunberger.

Polgar – Wendstattgasse 9:0 (6:0).- Torfolge: 1:0 (1.) Marie Höbinger, 2:0 (2.) Fatma Sahin, 3:0 (2.) Fatma Sahin, 4:0 (5.) Fatma Sahin, 5:0 (7.) Julia Reiter, 6:0 (9.) Nadine Kuderna, 7:0 (12.) Nadine Kuderna, 8:0 (16.) Larissa Löffler, 9:0 (20.) Carina Unterrainer.

FINALE:
Polgargymnasium – Gerasdorferstraße (Ella Lingens) 3:1 (2:0).-Torfolge: 1:0 (2.) Fatma Sahin, 2:0 (8.) Fatma Sahin, 3:0 (11.) Julia Reiter, 3:1 (20.), 3:2 (20.).

 

Gespielt wurde am Donnerstag 24. Jänner 2013 im Soccerdome (1200 Wien, Hopsagasse 5).

Mehr dazu unter

http://www.hallenfussball.at/htm/maedchen_spielplan13.htm

 

pr-hfm-siegerjubel-1

 Pr-hfm-siegerjubel-1: Die Polgargirls feierten ihren Sieg mit Direktorin Gabriele Michalek (links) und WFV-Präsidenten Robert Sedlacek (rechts stehend) und Betreuer Karlheinz Piringer (hinten stehend mitte).

 pr-sieger-pokal

Pr-sieger-pokal: Die Polgargirls mit dem Sieger- und Wanderpokal sowie den Förderern Direktorin Michalek (rechts), WFV-Präsident Robert Sedlacek (links) und Betreuer und WFV-Trainer Karlheinz Piringer.

Kategorien
Veranstaltungen
„GEH-CAFÈ - „Mitten um urbanen Dorf – eine Grätzeltour durch die Seestadt aspern“
ical Google outlook
Alle Artikel Artikel Startseite Events Seestadt Aspern
Seestadt Aspern