folge uns auf Facebook!

Chorherr/Scheed: „Für die Errichtung von Wohnhochhäusern gelten klare Regeln“

Flächenwidmungsverfahren erst am Beginn
Presseaussendung Grüne:- „Für die Errichtung von Wohnhochhäusern gelten in Wien ganz klare Regeln, die selbstverständlich penibelst eingehalten werden. Deshalb weisen wir die Unterstellungen des Herrn Wansch gegenüber uns und der Vizebürgermeisterin entschieden zurück“, betonen Gemeinderat Christoph Chorherr und der Donaustädter Bezirksvorsteher Norbert Scheed. „Herr Wansch greift offenbar auf die Erfahrungen der Schwarz-Blauen Koalition zurück. Bei uns kann man sich darauf verlassen, dass Verfahren gesetzeskonform, transparent und sauber ablaufen“, so Norbert Scheed, Bezirksvorsteher der Donaustadt. 

scheed-norbert

BV Norbert Scheed

 

chorherr_christoph-web

Christoph Chorherr

„Der letzte Schritt, der bisher erfolgt ist, war die Durchführung eines Wettbewerbs und die öffentliche Präsentation des Ergebnisses. Dadurch haben die AnrainerInnen frühzeitig die Möglichkeit, ihre Anliegen und Interessen einzubringen. Der nächste Schritt ist die Prüfung des Ansuchens durch die die zuständige Magistratsabteilung. Das Flächenwidmungsverfahren befindet sich allerdings erst am Beginn“, so Chorherr. 

An dem Standort, unmittelbar an der U1-Station und an der Donau, befindet sich derzeit ein leerstehendes Kinogebäude. „Wenn gute, stadtplanerische Gründe dafür sprechen, hier zu verdichten und Wohnungen zu errichten, dann werden wir dieser Verantwortung auch nachkommen. Wien ist sehr attraktiv, deshalb wächst die Bevölkerung und es ist unsere Aufgabe, Vorsorge für den Bau von 8.000 neuen Wohnungen pro Jahr zu treffen“, sagt Chorherr abschließend.

Kategorien
Veranstaltungen
„GEH-CAFÈ - „Mitten um urbanen Dorf – eine Grätzeltour durch die Seestadt aspern“
ical Google outlook
Alle Artikel Artikel Startseite Events Seestadt Aspern
Seestadt Aspern