Literatur

Eine Donaustädter Geschichte

Der 22. Wiener Gemeindebezirk ist der flächenmäßig größte Bezirk in Wien. Unser heutiger Bezirk ist hervorgegangen aus den Dörfern Stadlau, Aspern, Hirschstetten und Kagran sowie den Marchfeldgemeinden Breitenlee, Süßenbrunn und Essling und der „Kolonie“ Kaisermühlen, welche ursprünglich dem 2. Bezirk angehörte. Bis auf letztgenannte scheinen alle Dörfer bereits 1258 in einem Besitztumsverzeichnis des Bistums Passau auf.  Die Donaustadt hat also schon eine lange Geschichte. Dies ist mit Sicherheit bis heute spürbar. In der Donaustadt ist Tradition mit Moderne verbunden und schon lange kein Gegensatz mehr. Weiterlesen

Kategorien