folge uns auf Facebook!

BV Norbert Scheed – Überraschungsbesuch bei der Bau Berufsschule in Kagran.

Da staunten die Mädchen nicht schlecht, als BV Norbert Scheed und GR Christoph Peschek vorbeikamen, um ihnen zum Frauentag zu gratulieren. Norbert Scheed freut sich, dass hier Mädchen und junge Frauen nicht traditionelle, sondern technische und damit besonders zukunftsweisende Ausbildungen und Berufe wählen, die erfahrungsgemäß ein höheres Einkommen, größeren Einfluss und mehr gesellschaftliche Anerkennung bringen als viele der „typischen“ Frauen-Berufe.

Erst 1918 erhielten Frauen das allgemeine Wahlrecht, welches in manchen Ländern immer noch keine Selbstverständlichkeit ist. Der internationale Frauentag erinnert an den Kampf der arbeitenden Frauen für Freiheit, Demokratie, Gleichberechtigung und Gerechtigkeit. „Als Bezirksvorsteher unterstütze ich diese Ziele aus der Überzeugung heraus, dass eine gerechte Gesellschaft eine Gesellschaft ohne Benachteiligung ist“, so Norbert Scheed, „dazu gehört für Frauen auch die Möglichkeit, Kind und Beruf zu verbinden. Dafür stehen in der Donaustadt 51 städtischen Kinderbetreuungseinrichtungen zur Verfügung. Im Bezirksbudget 2014 hat die Donaustadt knapp 10 Millionen Euro für die Sanierung und den Ausbau von Schulen und Kindergärten reserviert.“

scheed-frauentag-web

Bildmitte: BV Norbert Scheed und GR Christoph Peschek beim Beusch der BS Bau.

Kategorien