folge uns auf Facebook!

Blumengärten Hirschstetten: „Exotische Pflanzen in unseren Gärten“

Winterharte Exoten gedeihen auch in heimischen Gärten

Wien (OTS) – Winterharte exotische Pflanzen werden in den Gärten immer öfter gepflanzt. Auch in Wien sieht man in den Gärten Palmen, Immergrüne Magnolien aus den Südstaaten der USA, Bananen, Araukarien, Feigenbäume, Bitterorangen, Seidenbäume uvm. Alle diese Pflanzen gedeihen, ein wenig Kenntnis und die richtige Pflege vorausgesetzt, auch hier in Österreich prächtig. Sie bereichern die Pflanzenvielfalt der Gärten und verleihen ihnen das gewisse Etwas. Denn Palmen im eigenen Garten versprechen Urlaubsgefühle auch zu Hause!

Informationen rund um die Pflege winterharter Exoten und Kübelpflanzen

Im Frühherbst ist genau die richtige Zeit sich Gedanken über die Überwinterung von Kübelpflanzen zu machen. Denn wie sollen sie die kalte Jahreszeit verbringen, wenn sie im nächsten Jahr wieder Garten und Terrasse verschönern sollen. Ebenso entfalten all die exotischen Pflanzen, die den Winter im Freien verbringen, gerade jetzt ihre volle Schönheit. Welche Pflanzen oder Sorten sich am besten eignen und wo sie am besten gepflanzt werden, zeigen die GärtnerInnen der Blumengärten anhand vieler in den Blumengärten heimisch gewordener Exoten. Welchen Schutz sie brauchen und wie sie gewässert und gepflegt werden sollen wird ebenso erklärt. Und am ersten Wochenende kann man einige der Pflanzen auch für den eigenen Garten erstehen.

Allerhand Herbstliches am Markt zu Entdecken

Der Markt in den Blumengärten bietet ebenso wieder allerhand verführerische herbstliche Genüsse. Marmeladen mit Safran, Schilcherspezialitäten, Honig- und Kürbiskernvarianten sind neben Kakteen und Pflanzenraritäten ebenso zu finden, wie Zwiebelpflanzen oder phantasievolle Taschenkreationen.

Blumengärten Hirschstetten: "Exotische Pflanzen in unseren Gärten"

Winterharte Exoten gedeihen auch in heimischen Gärten (c) Wiener Stadtgärten

Basteln, Natur Erleben und herbstliche Köstlichkeiten in den Gärten

Kleine BesucherInnen können beim Basteln von „Maisfiguren“ mit Naturmaterialien ihrer Fantasie freien Lauf lassen, eine Kutschfahrt unternehmen, sich schminken lassen oder beim Kinderprogramm der Wiener Kinderfreunde mitmachen.
Und alle BesucherInnen, die den Herbst auch mit dem Gaumen erleben wollen, sollten sich Erdäpfel-Kürbis-Strudel, Kürbiscremesuppe, Wildragout mit Preiselbeeren und Knödel ebenso wenig entgehen lassen, wie den originalen Kaiserschmarrn mit Zwetschkenröster.

o Wann: 6. – 7. und 13. – 14. September jew. von 10.00 bis 18.00 Uhr o Wo: Blumengärten Hirschstetten
o Besuchereingang – Süd: 22, Quadenstraße 15; Bus 22A, 95A, 95B bis Blumengärten Hirschstetten
o Besuchereingang – Nord: Oberfeldgasse vis – à – vis Nr. 41; Straßenbahnlinie 26 bis Spargelfeldstraße, ab U1- Kagraner Platz bzw. ab U2- Hausfeldgasse

o Infos zu allen Veranstaltungen unter: www.park.wien.at oder 01/4000 8042; e-Mail: gartentelefon@ma42.wien.gv.at
o Der Eintritt ist frei!

Kategorien
Veranstaltungen
„GEH-CAFÈ - „Mitten um urbanen Dorf – eine Grätzeltour durch die Seestadt aspern“
ical Google outlook
Alle Artikel Artikel Startseite Events Seestadt Aspern
Seestadt Aspern