folge uns auf Facebook!

Aus „alt, kaputt und verstaubt“ mach „neu, flott und bunt“! : aspern ReCycle

PUBLIK präsentiert: aspern ReCycle

Die Fahrrad-Wiederverwertungsinitiative von aspern Die Seestadt Wien verwandelt ausrangierte Drahtesel in verkehrstaugliche Bikes.Jugendliche können dabei ihr Geschick als Fahrradmonteure trainieren und sammeln wertvolle Praxiserfahrungen auf dem Weg in den Arbeitsmarkt. Fahrradmechaniker Christoph Malleck und Jugendliche des Beschäftigungsprojekts „greenlab“ verwandeln die ausgemusterten Räder in bunte und verkehrssichere Unikate. Als entlehnbare Stadtfahrräder helfen diese auch 2013 noch mit, die Distanz zwischen der derzeitigen U2-Endstation Aspernstraße und der künftigen Seestadt zu überbrücken.
Sie dienen zudem als Fortbewegungsmittel beim Erkunden der Baustelle vor Ort.

http://PUBLIK.aspern-seestadt.at

aspern ReCycle Fahrradwerkstatt:

Ort: aspern Seestadt, Fahrradwerkstatt beim Flederhaus / aspern Infopoint, ehemalige Rollbahn
Öffnungszeiten: Mai bis Ende Oktober 2013, jeden Mittwoch, 10 bis 18 Uhr
Kostenlose Abgabe von Fahrrädern: Täglich, zu den Öffnungszeiten des aspern Infopoints, Donnerstag und Freitag 10:00 – 17:00 Uhr, Samstag und Sonntag 12.00 – 17.00 Uhr
Entlehnung aspern ReCycles: Täglich von 10.00 – 17.00 Uhr, U2-Station Aspernstraße und aspern Seestadt unter der Telefonnummer 01/33660099.
Die Benutzung ist gratis!

aspernrecycle_christoph-malleck-c-wien3420

Fahrradmechaniker Christoph Malleck und Jugendliche des Beschäftigungsprojekts „greenlab“ verwandeln die ausgemusterten Räder in bunte und verkehrssichere Unikate. (C) Wien 3420

Kategorien