folge uns auf Facebook!

Antikes und historische Waffen für Jäger und Sammler

Auf zum Halali beim METAMarkt:
Der METAMarkt auf dem ehemaligen Fabriksgelände der METAStadt ist mit seinem Angebot voll im Trend: neben gängigen Flohmarktartikeln sind zusätzlich zum METAMarkt an jedem dritten Sonntag im Monat auch Antiquitäten, Vintage-Gegenstände und sogar antike Waffen für Sammler zu erstehen. Erstmals am 20. Mai werden Aussteller ihre Produkte für Schützen, Jäger und Liebhaber von antiken Waffen anbieten. Noch länger Stöbern, Sammeln und Feilschen kann man übrigens auch: die neuen, verlängerten Öffnungszeiten für den METAMarkt holen selbst Langschläfer aus dem Bett.

Jäger und Sammler werden am 20. Mai von 8.00 bis 13.00 Uhr in der METAHall fündig: der Antik- und Raritätenmarkt, der jeden dritten Sonntag im Monat in der METAStadt im 22. Bezirk stattfindet, ist an dem Tag auch Sammlerbörse für historische Waffen bis 1870. Zu finden sind beispielsweise Hieb- und Stichwaffen, aber auch Jagd- bzw. Schusswaffen und Zubehör. Beim wöchentlichen METAMarkt gesellen sich zu den Frühaufstehern unter den Besuchern ab sofort auch Langschläfer, denn die Öffnungszeit wurde auf 16.00 Uhr verlängert.

Foto 1: Ab sofort ist Stöbern, Sammeln und Feilschen am METAMarkt bis 16.00 Uhr möglich; © METAStadt

Foto 2: METAStadt-Managerin Dr. Martina Mösslinger; © METAStadt/Hechenberger;

Bild: Antik- und Raritätenmarkt an jedem dritten Sonntag im Monat; © METAStadt

„Der Antikmarkt findet zusätzlich zum METAMarkt statt und ist sicher nicht nur für Käufer interessant. Beim Bummeln durch die Reihen der Anbieter kann man auch eine kleine Reise durch die Geschichte machen. Für all jene, die am Sonntag gerne etwas länger schlafen und den METAMarkt am liebsten bei einem Nachmittagsausflug besuchen möchten, ist ab sofort länger geöffnet“, sagt METAStadt-Managerin Martina Mösslinger.

Jeden Sonntag ab 7.00 Uhr kann man beim METAMarkt in den Hallen und auf dem Open Air Bereich in entspannter Atmosphäre gustieren und mitunter auch staunen. Viele unterschiedliche Aussteller bieten kleine und große Schnäppchen an. Essen und Trinken ist am Gelände erhältlich.

Interessenten, die beim Antikwaffen Sammlertreffen ihre Ware anbieten wollen, melden sich für Tischreservierungen beim Organisator, Peter Taferner: 0043 676 5604399.

Anfahrt:

Erreichbar ist die METAStadt – und damit auch der METAMarkt – übrigens ganz einfach: mit dem Auto über die Südosttangente A23 fahrend, nimmt man von Norden die Abfahrt Hirschstetten bzw. von Süden die Abfahrt Stadlau. Von der Abfahrt ist die METAStadt nur vier Minuten entfernt. Gratis Parkplätze stehen vor Ort zur Verfügung. Die genaue Adresse lautet Dr. Otto-Neurath-Gasse 3, 1220 Wien. Der METAMarkt ist zusätzlich auch über die Stadlauer Str. Nr. 41a erreichbar (http://www.metastadt.at/kontakt/anfahrt/).

Bei Anfahrt mit der Straßenbahn einfach von der U1 Station Kagran oder U2 Station Hardeggasse die Linie 25 oder die Linie 26A bis Station „Erzherzog Karl Straße“. In nur 27 Minuten ist die METAStadt vom Stephansplatz aus erreichbar. Auch die Schnellbahn S80 vom Hauptbahnhof oder von Simmering Ostbahn hält bei der Station „Erzherzog Karl Straße“ und bietet daher eine einfache Möglichkeit, die METAStadt zu erreichen.

 

Weitere Infos: www.metastadt.at

Anfragen an: office@metastadt.at

Kategorien
Veranstaltungen
Bundesfeuerwehrjugendleistungsbewerb (BFJLB) am 24. und 25. August 2018
from to
ical Google outlook
Alle Artikel Artikel Startseite Events